HORSEWEB.DE HOMEPAGE

Hallengeländetraining in Sanitz 2023/2024

Sanitz (IGV Vorstand Janette Hacker). Wie auf der Mitgliederversammlung bekannt gegeben, findet an folgenden Terminen wieder das Hallengeländetraining in Sanitz statt:29./30.12.2023 Trainer Christian Zehe05./06.01.2024 Trainer Georg Koch02./03.02.2024 Trainer Malin Hansen-HotoppAn beiden Tagen ist ein Training möglich. Abhängig von den Anmeldungen wird in 3er, max. 4er Gruppen geritten. Pro Reiter/Pferd ist eine Trainingseinheit möglich. Die Kosten…

WEITERLESEN

Anne Hartig meistert DS-Höherstufung als Richterin

Rostock (Pferdesportverband MV). Anne Hartig hat ihre Richterprüfung Dressur Klasse S in Warendorf mit dem besten Ergebnis erfolgreich absolviert. Im Namen der Kommission der Turnierfachleute und des Pferdesportverbandes MV gratulieren wir herzlichst. Alle Turnierfachleute des Landes MV sind mit ihren Qualifikationen auf unserer Verbandshomepage unter www.pferdesportverband-mv.de/index.php/richter-und-parcourschefs/ veröffentlicht. Für unsere Turnierfachleute im Land zur Erinnerung, am…

WEITERLESEN

Springlehrgang mit Mike Kebernick in Sommerstorf

Sommerstorf (Nancy Kermes). Am vergangenen Wochenende fand der Springlehrgang für Junioren und junge Reiter mit Mike Kebernik statt. Der Kreispferdesportbund MSE und der Pferdesportverband M-V haben im Rahmen des Innovationsprojektes die Förderung der Jugend übernommen. Die Verantwortlichen des Kreispferdesportbundes MSE sind sehr froh, dass dieser Lehrgang so gut angenommen wurde, denn sie sind sich bewusst,…

WEITERLESEN

Finale „Bernhard-von-Albedyll Jugendförderpreis“ 2023

Rostock (Pferdesportverband MV). Am vergangenen Wochenende fand in Prussendorf die Finalprüfungen des „Bernhard-von-Albedyll Jugendförderpreis“ der ostdeutschen Landesverbände statt. In der Adventszeit vertraten unseren Pferdesportverband die Childrenreiter Leoni Breitsprecher, Linja Kleinfeld und die Junioren Lana Marie Külper und Letizia Brandt begleitet vom Disziplintrainer Michael Thieme. Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bereiteten sich Leoni Breitsprecher auf Quantino und Linja…

WEITERLESEN
ERGEBNISSE

Ergebnisdienst vom 14. bis 17. Dezember

Frankfurter Festhallenturnier (CDI5*/CSI4*) mit Finale Louisdor-Preis und Finale Nürnberger Burg-Pokal vom 14. bis 17. Dezember in FrankfurtGroßer Preis1. Julien Anquetin (FRA) mit Z Ice Cube Z, 0/0/30,652. Koen Vereecke (BEL) mit Kasanova de la Pomme; 0/4/30,753. Graham Gillespie (GBR) mit Venneno; 4/0/33,07…5. Pia Reich (Bad Bellingen) mit PB Löwenherz; 1/67,76Grand Prix1. Katharina Hemmer (Erwitte) mit…

WEITERLESEN
Vizepräsidenten Gerhard Schöningh und Gregor Baum mit Deutscher Galopp-Präsident Dr. Michael Vesper (von links) Credit: Frank Sorge / Galoppfoto.de

Mitgliederversammlung beschließt deutliche Erhöhung der Rennpreise in allen Handicap-Kategorien

Bei der Mitgliederversammlung von Deutscher Galopp e.V. in der Geschäftsstelle des Dachverbandes in Köln am Donnerstag, 14. Dezember 2023, standen unter anderem Wahlen zum Vorstand und die Renntermine für das kommende Jahr 2024 auf der Agenda.  In einer gemeinsamen Kraftanstrengung hat sich die Mitgliederversammlung darauf geeinigt, die Mindestrennpreise in sämtlichen Leistungskategorien der Handicap-Rennen signifikant anzuheben….

WEITERLESEN
Cellestial und Heiko Schmidt beim CSI Neustadt (Dosse) 2003 (Foto: bjoern-schroeder.de)

Hengststation Schmidt und Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) vereinbaren Kooperation

Neu Benthen – Die Hengststation von Heiko und Heinz Schmidt im mecklenburgischen Neu Benthen wird in der nächsten Decksaison seinen Service für die Züchter nicht mehr selbst anbieten, sondern einen Teil seiner exzellenten Springvererber an das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt in Neustadt (Dosse) verpachten. „Wir legen als Station einen Break ein. Aufgrund der schwierigen personellen Lage…

WEITERLESEN
Dortmunder setzt sich auf der Sandbahn in Dortmund mit Thore Hammer-hansen an der Spitze durch. (Foto: marcruehl.com)

Dortmund: Thore Hammer-Hansens Treffer und Energy Dragons Sieg

(Dortmund) Der Name war offenbar Programm – Dortmunder heißt der dreijährige Neatico-Nachkomme mit dem Thore Hammer-Hansen das letzte Rennen in Dortmund gewann. Über 2.500 Meter auf Sand setzte sich der Wallach Dortmunder aus dem Trainingsquartier von Uwe Schwinn und aus dem Besitz des Gestüts Sommerberg sicher gegen die Konkurrenz durch. Stall Nizzas Nabora kam unter…

WEITERLESEN
Siegerpaar im Finale des Louisdor-Preis – Finale 2023: Beata Stremler (POL), Fürstin Bea OLD Foto: Sportfotos-Lafrentz

Frankfurt: Louisdor-Preis für Beata Stremler – Yara Reichert und Valverde NRW bestes deutsches Paar im Finale

Die Plätze eins bis drei mussten die deutschen Teilnehmer im Finale des Louisdor-Preises für acht- bis zehnjährige Grand Prix-Nachwuchspferde in diesem Jahr ausländischen Paaren überlassen. Zum Sieg in der Frankfurter Festhalle ritt die 39-jährige Polin Beata Stremler mit der Oldenburger Stute Fürstin Bea OLD. Zweiter wurde der Spanier Borja Carrascosa mit dem Hannoveraner Frizzantino, auf…

WEITERLESEN
Rasanz - Boyd Exells Pferde. (Foto: Louis Gonzales)

London International Horse Show – Exell trifft ExCeL

(London) Lange Linien zum Auftakt und Abschluss, eine Brücke und zwei Hinderniskomplexe mit einer angenehmen Mischung aus Kringeln, Achten und wieder flüssig zu fahrenden Linien – so präsentierte sich die sechste Weltcup-Qualifikation der Vierspänner in Londons ExCeL-Arena, dem Veranstaltungskomplex in den Docklands von London. ExCeL Klingt zwar nach Boyd Exell, dem australischen Meister an den…

WEITERLESEN
Kings Troop Royal Horse Artillery. (Foto: Ashley Neuhof)

Christmas Cracker für Max Kühner

(London) Satte 13.1150 Euro ist dieses Christmas Cracker wert für Max Kühner. Österreichs aktueller Vorzeige-Reiter, der eigentlich aus München stammt und am Starnberger See zuhause ist, hat das mit 52.600 Euro dotierte Longines Christmas Cracker gewonnen –  ein Klassiker im Programm der London International Horse Show. In 29,82 Sekunden war der 49-jährige noch schneller mit…

WEITERLESEN
Siegerhengst Corroniolo. (Foto: Janne Bugtrup)

Corroniolo Siegerhengst, Prämierte und ein Spitzenpreis von 490.000 Euro

(Elmshorn) Der Name taugt nicht zum buchstabieren, das Pferd ist ein wirklicher Hingucker: Corroniolo von Corniolo aus der Rosella IV von Cassini I ist ein probates Beispiel dafür, wie man Moderne mit alten, leistungserprobten Stämmen klug verknüpft und nun Siegerhengst der 53. Holsteiner Körung, die in Elmshorn in ländlich-schlichtem und einladendem Ambiente stattfand. Der im…

WEITERLESEN
"Heißer Ofen" und Weltklassetalent: Skovens Tzarina und Isabell Werth. (Foto: Lafrentz)

Skovens Tzarina und Isabell Werth – Start-Ziel-Sieg im NÜRNBERGER BURG-POKAL

(Frankfurt a.M.) Es war das Glanzlicht des Samstags in der Frankfurter Festhalle, das Finale des 32. NÜRNBERGER BURG-POKALs für sieben bis neun Jahre junge Dressurpferde und das gewann Isabell Werth (Rheinberg) mit der neun Jahre alten dänischen Warmblutstute Skovens Tzarina. Ein “internationaler Erfolg”, denn Tzarina entspringt der Zucht von Kirsten Bjerregaard Hansen und Jens Lund…

WEITERLESEN
Gekört: Corroniolo. (Foto: J. Bugtrup)

22 von 47 Hengsten in Holstein gekört

(Elmshorn) Freispringen, Auktionspferde, Körung – das war das Programm am Freitag in Elmshorn. Zweimal gingen die 47 Körkandidaten über die Stangen und dann mußte die Entscheidung her von Stephan Haarhoff, Christian Thoroe, Matthias Wittke und Horst-Klaus Heleine –  dieses Quartett bildet die Körkommission.  Insgesamt 22 Hengste wurden nach Pflastermusterung und zwei Freispringen in Elmshorn gekört….

WEITERLESEN

Christmas Pudding Speed Stakes für Derbysieger – Boyd Exell dominiert Weltcup

(London) Sein Derbysieg in Hamburg mit der belgischen Stute Gloria ist fünf Jahre her, der aktuelle Erfolg ist erst wenige Stunden alt: Matthes Sampson, 32-jähriger britischer Springreiter, hat in London das “Christmas Pudding Speed Stakes” gewonnen. Mit der zehn Jahre alten irischen Stute MGH Candy Girl sauste der rothaarige Springreiter in 52,43 fehlerfreien Sekunden durch…

WEITERLESEN

Brit-Power – doppeltes “Lottchen” in London

(London) Charlotte Dujardin oder Charlotte Fry? Imhotep oder Everdale? Die Antwort auf diese Frage gaben die Damen selbst. Charlotte Dujardin hat mit dem zehn Jahre alten Imhotep und 81,761 Prozent vor Charlotte Fry mit dem 14 Jahre alten Everdale (77,435) den Weltcup Grand Prix gewonnen. Damit war dann der Sohn auch noch besser als der…

WEITERLESEN

NÜRNBERGER BURG-POKAL – Auftritt nach Maß für Isabell Werth und Nele Bansa

(Frankfurt a.M.) Den sportlichen Auftakt in Frankfurt bestimmte der NÜRNBERGER BURG-POKAL – das 32. Finale der Serie für sieben bis neun Jahre junge Dressurpferde hat begonnen und “zauberte” die 12 qualifizierten Paare in die vorweihnachtlich dekorierte Frankfurter Festhalle. Gewonnen hat diesen Auftakt eine deutsch-dänisch-österreichische Kombination: Isabell Werth (Rheinberg) mit der dänischen Stute Skovens Tzarina, die…

WEITERLESEN
Sehr viele Hengste zeigten sich heute hervorragend im Freispringen. So auch die Katalognummer 36, Kantato v. Keaton. (Foto: Janne Bugtrup)

Holsteiner Körung & Auktion: „Ein ausgezeichneter Jahrgang“

(Elmshorn) Der erste Tag der Holsteiner Junghengstkörung ist Geschichte. Am heutigen Donnerstag haben 47 Nachwuchshoffnungen das erste von zwei Freispringen sowie die Pflastermusterung absolviert. Und zwar mit Bravour. „Das neue Konzept, dass die Hengste frei in die Sprungreihe laufen, war längst überfällig und hat sehr gut geklappt. Das ist vor allem der Verdienst des Freispringteams um…

WEITERLESEN
Deutsches Reiterkreuz in Bronze

Parcourschef und Richter aus Oelde ausgezeichnet

Mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze ist der bekannte Parcourschef und Richter Eckhard Hilker (Oelde) in Riesenbeck für seinen langjährigen Einsatz im Pferdesport ausgezeichnet worden. Das internationale Springturnier Mitte Dezember war sein letzter Einsatz nach über 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Vorstand der Deutsche Richtervereinigung (DRV) und für den Landesverband Westfalen. Überreicht wurde die Auszeichnung…

WEITERLESEN
Aus der Qualifikation auf dem Rosenhof Görlitz schwungvoll ins Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs in Frankfurt - DSP Danny Cool und Helen Langehanenberg. (Foto: B. Placzek)

32. Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs in Frankfurts Festhalle

(Frankfurt a.M.)  Seit mehr als 30 Jahren fasziniert, erfreut und beschäftigt der NÜRNBERGER BURG-POKAL die Dressurszene und zwar weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. So wird es auch beim 32. Finale in der Frankfurter Festhalle vom 13. – 17. Dezember sein, wenn das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt die 50. Auflage feiert. Die NÜRNBERGER Versicherung freut…

WEITERLESEN