„DSP-Future Stars“ in Killingen: Top-Pferde mit Zukunft – Samstagabend Expertentalk: „Welche Pferde braucht der Markt“

Avatar-Foto

ByRedaktion Horseweb

11. April 2024
DSP Future StarsDSP Future Stars

Die Vorfreude auf diese Premiere ist groß: Am kommenden Wochenende, 13. und 14. April, ist die schöne  Pferdesportanlage von Mario Walter in Ellwangen-Killingen nicht nur erstmals Austragungsort renommierter  Jungpferde-Championate, auch das Rahmenprogramm ist vom Feinsten. 

Längst ist das Kürzel „DSP“ auch in der internationalen Pferdeszene ein Begriff. Es steht für die Marke „Deutsches  Sportpferd“ – die Pferde der Zuchtverbände Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg-Anhalt, Rheinland Pfalz/Saar und Sachsen-Thüringen. DSP-Pferde sind rund um den Globus im Sport erfolgreich und so mancher der  Youngster, die am Wochenende in Ellwangen-Killingen noch ohne Reiter ihren ersten großen öffentlichen Auftritt  haben, wird sicher in einigen Jahren in großen Arenen Triumphe feiern. Highlight des Wochenendes sind die DSP Freilauf- und Freispring-Championate am Sonntag ab 9.30 Uhr, bei denen die drei- und vierjährigen Dressurpferde  und -ponys freilaufend und die drei- und vierjährigen Springpferde und -ponys im Freispringen um die begehrten  Titel konkurrieren und demonstrieren, wer die „Stars der Zukunft“ sind. Wer Pferde liebt, wird dabei sein wollen.  Doch auch wer verhindert ist, muss nicht völlig auf das Event verzichten: Auch am Bildschirm kann man die  Championate verfolgen – sie werden per Livestream auf der Internetplattform www.clipmyhorse.tv übertragen. 

Schon der Samstag ist den jungen Pferden vorbehalten – beim Jungpferdeturnier stehen Dressur- und  Springprüfungen für vier- bis neunjährige Pferde auf dem Programm. Und am Samstagabend ab 19 Uhr laden die  Veranstalter – die Macher des DSP, der Bezirkspferdezuchtverein Aalen-Ellwangen, der Pferdezuchtverband Baden Württemberg und die Reitsportgemeinschaft Ostalb – zum gemütlichen Beisammensein ein. Und nicht nur das – bei  einer Podiumsdiskussion beschäftigen sich renommierte Experten, darunter der erfolgreiche Springreiter,  Firmenchef und Hausherr Mario Walter, mit der Frage „Welche Pferde verlangt der Markt der Zukunft?“. In diese  Diskussion steigen die Championats-Richter Heinz Meyer, ehemaliger langjähriger Springerater von Paul  Schockemöhle auf dessen Gestüt in Lewitz und Volker Brodhecker, Pferdewirtschaftsmeister, Hengsthalter und  passionierter Pferdezüchter vom hessischen Burghof in Riedstadt, mit ein. Ein hochkarätiger und spannender Abend  mit Expertentalk und anschließender Party! Unterstützt wird die Veranstaltung von bekannten Gestüten aus Süddeutschland, Vereinen, dem Ostalbkreis und  zahlreichen Unternehmen aus der Region. Und selbstverständlich ist auch die Bewirtung, dem Anlass entsprechend,  top. mic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert