Einladend - Breitenburgs Reitertage am Schloss sind ein Publikumsmagnet. (Foto: Archiv/ MB)Einladend - Breitenburgs Reitertage am Schloss sind ein Publikumsmagnet. (Foto: Archiv/ MB)

(Breitenburg) Es zählt zu den freundlichsten und traditionsreichen Turnieren in Schleswig-Holstein: Breitenburgs Reitertage vom 21. – 23. Juni bieten 16 Prüfungen vom Stilspringen Kl. A über Mannschaftsspringen und Bundeschampionats-Qualifikationen bis zum Großen Preis von Breitenburg, Preis der Holcim GmbH. Und Kreismeisterschaften werden in Breitenburg auch ausgetragen.

Die Vorbereitungen haben längst begonnen und halten die Vereinsmitglieder “auf Trab”: Rund um Reithalle und Platz wird aufgefrischt, sortiert, gebaut und kontrolliert, vom Zaun bis zu Zeltstangen. Der Elan erzeugt auch ringsherum Betriebsamkeit: Ein ganz nagelneues, noch verpacktes Hindernis hat die Holcim GmbH anliefern lassen und beim Kaffeemacher in Itzehoe wurden Verpackungen mit Breitenburger Reitertage-Aufkleber versehen – quasi als Reminder, das Sport am Schloss demnächst los geht und auch die legendäre “Breitenburger Schlossmauer” für den Parcours wurde auf Hochglanz gebracht. Breitenburgs Reitertage haben einen guten Ruf, denn Rahmenbedingungen wie Platzbeschaffenheit und Abreitemöglichkeiten sind so, wie Reiterinnen und Reiter es sich wünschen und für die Region ist das Turnier ein beliebter Treffpunkt.. 

Breitenburgs Reitertage locken mit 16 Prüfungen Amateure ebenso wie Profis. Hier Volkert Naeve mit Hubba Bubba. (Foto: Archiv/ Janne Bugtrup)
Breitenburgs Reitertage locken mit 16 Prüfungen Amateure ebenso wie Profis. Hier Volkert Naeve mit Hubba Bubba. (Foto: Archiv/ Janne Bugtrup)

Kreismeisterschaften und Teamspirit in Breitenburg

Sowohl Amateure als auch Profis im Sattel sind gleichermaßen willkommen. Allein drei Springprüfungen von der Kl. A** bis zur Kl. M* drehen sich vor allem um die 

Kreismeisterschaften des Reiterbundes Steinburg. Zwei Wertungen sind jeweils zu absolvieren, erst dann steht fest, wer Gold, Silber oder Bronze in der Kleinen Tour, 

bzw. in der Großen Tour gewonnen hat. Teamgeist ist gefragt für die Röschmann Team-Trophy. Breitenburgs Reitertage sind die dritte Etappe der Serie für Vereins-Teams, die in einer Mannschafts-Stilspringprüfung Kl. A* antreten. Ziel ist das Finale bei den VR Classics in Neumünsters Holstenhalle 2025.

Bummeln und zugucken – sehen und gesehen werden

Den Nachwuchspferden bietet Breitenburgs Turnier von der Springpferdeprüfung Kl. A bis zu den Qualifikationen für das HKM Bundeschampionat der fünf und sechs Jahre alten Springpferde in Warendorf eine ideale Bühne. Das lockt in großer Zahl u.a. auch Pferdezüchter und -züchterinnen zu den Turniertagen. Willkommen sind bei den Breitenburger Turniertagen alle Besucher und Besucherinnen – der Eintritt ist frei – Bummeln in der Ausstellung mit Gastronomie und Gelegenheiten zum Klönschnack und Zugucken sind reichlich vorhanden.

Bildquellen

  • Breitenburgs Reitertage locken mit 16 Prüfungen Amateure ebenso wie Profis. Hier Volkert Naeve mit Hubba Bubba. (Foto: Archiv/ Janne Bugtrup): Archiv/ Janne Bugtrup
  • Einladend – Breitenburgs Reitertage am Schloss sind ein Publikumsmagnet. (Foto: Archiv/ MB): Martina Brueske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert