Wissenswertes

Du wirst in 20 weitergeleitet oder gehe sofort zum Artikel.


Wikinger: Hengste bevorzugt

Quelle: scinexx.de
Reittier fürs Jenseits: Wikingerkrieger nahmen oft ihre Pferde mit ins Grab – aber vorwiegend männliche, wie nun Genanalysen enthüllen. Demnach waren die in isländischen Wikingergräbern bestatteten Pferde fast ausschließlich Hengste. Nur sie wurden im Rahmen der Totenrituale geopfert und mit den Kriegern bestattet. Überreste von Stuten finden sich dagegen vornehmlich außerhalb der Gräber – sie wurden offenbar als Fleischlieferanten geschlachtet.

Symbolbild (Foto: Pixabay)