Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Morgenpost, Wissenswertes

Was heute wichtig ist (26.11.2019)

Moin Liebe Horsewebber, wie bereits angekündigt geht es diese Woche um das Sattelzeug des Pferdes. Heute wollen wir uns einmal… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
26.11.2019 1 min lesen
Symbolbild www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Moin Liebe Horsewebber,

wie bereits angekündigt geht es diese Woche um das Sattelzeug des Pferdes. Heute wollen wir uns einmal die verschiedenen Reithalfter genau anschauen. Was für Reithalfter gibt es und wie werden sie verschnallt.

 

Veranstaltung des Tages

25.11.2019 – 27.11.2019
Westfälische Körung Reitpferde
Münster-Handorf

26.11.2019 – 02.12.2019
WELLINGTON / USA, CSI4*
WELLINGTON

TV-Tipp des Tages:

26.11.2019 | 22:10 Uhr | Eurosport
Global Champions League, Highlights

Information des Tages:

Das klassische Reithalfter ist das englische. Das englische Reithalfter besteht besteht aus einem Nasenriemen der ca. ein Fingerbreit unter dem Jochbein verschnallt wird. Damit er nicht zu eng zugezogen wird, kann man mit zwei Finger zwischen den Nasenriemen und Nasenrücken gehen. Passen Sie dazwischen ist das Reithalfter korrekt verschnallt.
Dieses Reithalfter kann durch einen Sperriemen ergänzt werden. Dieser wird vor dem Gebiss und unterhalb der Zügel zugemacht. Das Reithalfter nennt man dann Englischkombiniertes Reithalfter.
Ein weiteres ist das Hannoversche Reithalfter. Es besteht nur aus einem Nasenriemen, der va. 4-5 Fingerbreit oberhalb des Nasenflügels verschnallt wird. Hierbei sollte man darauf achten, dass das Nasenbein nicht angeschnallt wird und das Reithalfter nicht am Ende des Nasenbeins liegt.
Auch hier gilt wieder die zwei Finger Regel.

Heute auf keinen Fall vergessen:

Einmal kontrollieren ob das Reithafter bei deinem Pferd korrekt verschnallt ist.

Eure Pia von Horseweb

 

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.