Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Morgenpost, Wissenswertes

Was heute wichtig ist (16.11.2019)

Moin liebe Horsewebber, damit unser Pferd gesund bleibt und genügend sozialen Kontakt hat, ermöglichen wir unseren Vierbeinern eine gute Haltung…. Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
16.11.2019 2 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Moin liebe Horsewebber,
damit unser Pferd gesund bleibt und genügend sozialen Kontakt hat, ermöglichen wir unseren Vierbeinern eine gute Haltung. Wir haben für euch 6 Tipps herausgesucht, die euch zu einer Artgerechten Haltung des Pferdes verhelfen.

Veranstaltung des Tages

12.11.2019 – 17.11.2019
OLIVA, VALENCIA / ESP, CSI3*, CSI1*, CSIYH1*
OLIVA, VALENCIA

13.11.2019 – 17.11.2019
Stuttgart, CDI-W, CDI4*, CAI-W, CSI-W5*, CSIP PT
70372 Stuttgart

13.11.2019 – 17.11.2019
LAS VEGAS / USA, CSI-W3*
LAS VEGAS

13.11.2019 – 17.11.2019
LE POUTGET / FRA, CCI2*-S, CCI4*-S, CCI2*-L, CCI3*-L, CCI3*-S
LE POUTGET

14.11.2019 – 17.11.2019
VERMEZZO / ITA, CSI1*, CSI2*, CSI3*, CSIYH1*
VERMEZZO

14.11.2019 – 17.11.2019
ADELAIDE / AUS, CSI-W1*, CCI3*-L, CCI4*-S, CCI5*-L
ADELAIDE

14.11.2019 – 16.11.2019
Schaufenster der Besten Körung und Auktion in Neustadt (Dosse)
Neustadt (Dosse)

16.11.2019
Körung für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd in Timmel
Timmel

TV-Tipp des Tages:

16.11.2019 | 15:45 Uhr | SWR
SWR Sport: Internationales Reitturnier German Masters in Stuttgart

16.11.2019 | 19:30 Uhr | Arte
Barfuß ohne Sattel – Die kleinen Reiter von Sumbawa

Information des Tages:

1. Genug Auslauf
In der freien Natur bewegt sich ein Pferd auf der Suche nach Futter ständig. Und diese Bewegung sollte es auch bekommen, wenn es von Menschen gehalten wird. Die natürlichste Haltungsweise ist der ganzjährige Weidegang, bei dem Dein Pferd ständig im Freien ist und sich die ganze Zeit bewegen kann.

2. Viel Sozialkontakt mit anderen Pferden
In der Natur lebt ein Pferd in einer großen Herde, die Schutz und Sicherheit bietet. Denn ein Pferd ist ein Fluchttier, das ohne seine Herde zu einer leichten Beute für Raubtiere wird. Du solltest Dein Pferd also am besten im Herdenverband halten, denn alleine hat es Angst.

3. Abwechslungsreiche Bewegung
Neben genug Auslauf ist es auch wichtig, dass Dein Pferd abwechslungsreich bewegt wird. Dazu gehören unterschiedliche Trainingseinheiten: von klassischen Reitstunden oder Springstunden bei denen Du Dein Pferd gymnastizierst, über die Boden- und Longenarbeit bis hin zu Ausritten im Gelände.

4. Eine Fütterung mit viel Rau- und Saftfutter
Auch die Fütterung sollte dem Futter in der Natur am nächsten kommen. Natürlicherweise fressen Pferde Gräser und gelegentlich auch Kräuter. Deshalb solltest Du Deinem Pferd vor allem im Sommer die Möglichkeit bieten, frisches Gras auf der Koppel zu fressen.

5. Kraftfutter nur nach Energieaufwand füttern
Mit Kraftfutter solltest Du hingegen so sparsam wie möglich umgehen, denn es gibt Deinem Pferd Energie. Die Menge an Kraftfutter sollte sich also nach der Arbeitsmenge und den Leistungen, die Dein Pferd erbringt, richten. Umso mehr und schwieriger Dein Pferd trainiert, umso mehr Energie und Kraftfutter benötigt es. Kraftfutter sollte aber niemals der Hauptbestandteil der Pferdefütterung sein!

6. Genügend Wasser & Schattenplätze
Ein Pferd muss immer genügend frisches Wasser zur Verfügung haben! Ob auf der Weide oder im Stall, ob im Sommer oder im Winter, ein Pferd sollte immer die Möglichkeit haben zu trinken. Zudem sollte es auf dem Paddock oder der Weide genügend Schattenplätze geben, sei es in Form eines Unterstandes oder eines großen, schattenspendenden Baumes.

Quelle / mehr Infos: kultreiter.de/artgerechte-pferdehaltung

Heute auf keinen Fall vergessen:

Die Punkte durchgehen und schauen ob alles zutrifft.

Eure Pia von Horseweb

 

 

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson