Wissenswertes

FN-Infos zu Haltungssystemen für Pferde

Film zeigt Beispiel artgerechter Einzel- und Gruppenhaltung in der Praxis Warendorf (fn-press). Artgerechte Pferdehaltung hat viele Gesichter. Die häufigsten Haltungssysteme… Artikel lesen

Larissa Lienig
13.06.2019 2 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Film zeigt Beispiel artgerechter Einzel- und Gruppenhaltung in der Praxis

Warendorf (fn-press). Artgerechte Pferdehaltung hat viele Gesichter. Die häufigsten Haltungssysteme sind Einzel- und Gruppenhaltung. Welche Anforderungen an Stallbau und Management gestellt werden, damit beide Systeme artgerecht sind, erklärt die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) auf ihrer Internetseite unter www.pferd-aktuell.de. Dort hat sie den Themenbereich Pferdehaltung ergänzt inklusive Filmmaterial.

Artgerechte Pferdehaltung ist an kein System gebunden. Ausschlaggebend ist vielmehr die Tatsache, dass die Haltungsform den Pferden ermöglicht, ihre natürlichen Bedürfnisse auszuleben. Die typischen Haltungssysteme sind Einzel- oder Gruppenhaltung. Sowohl die Einzel- als auch die Gruppenhaltung kann artgerecht sein – wenn man es richtig macht. Denn das Wohl der Pferde hängt in erster Linie von der Betreuung, der Betriebsorganisation und den täglichen Abläufen ab. Generell ist eine Haltungsform pferdegerecht, wenn sie es den Tieren ermöglicht, ihr Normalverhalten weitestgehend auszuüben und ihre daraus resultierenden Bedürfnisse zu befriedigen. Was das für den Stallbau, die Infrastruktur und das Betriebsmanagement bedeutet, ist auf der Internetseite nachzulesen. Die Besonderheiten beider Haltungssysteme werden auch in dem Film „Einzel- und Gruppenhaltung von Pferden in der Praxis“ dargestellt am Beispiel des Hofes Brüning in der Wildeshauser Geest bei Bremen. Der Unser Stall-soll-besser-werden-Gewinner von 2017 bietet beide Haltungssysteme an und erklärt die Besonderheiten der Einzel- und Gruppenhaltung.

Im FN-Themenbereich Pferdehaltung finden sich Informationen zur Natur des Pferdes, seinen Bedürfnissen und Verhaltensweisen, zu Haltungssystemen und -anforderungen einschließlich Fütterung, Pflege und Gesundheitsvorsorgemaßnahmen wie Impfen und Entwurmen.

Das Thema Pferdehaltung wird von Schweizer-Effax (Effol) unterstützt. Seit 2006 ist Effol offizieller Partner der FN. Effol stellt unter anderem Pflegeprodukte für das Pferd her. „Uns liegt die Gesunderhaltung und das Wohlbefinden unserer Pferde ganz besonders am Herzen liegt. Die richtige Haltung spielt dabei eine essentielle Rolle. Uns ist wichtig, dass die richtige und artgerechte Pferdehaltung zukünftig noch mehr Beachtung findet“, erklärt Jörg Stegemann, Business Director Equestrian der Schweizer-Effax GmbH, das Engagement seiner Firma.

FN-Press

Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky