Verlosung – Hardenberg Burgturnier 2018

Horseweb verlost

5 x 2 Eintrittskarten-Gutscheine* für Freitag, den 25. Mai

für das Hardenberg Burgturnier 2018.

Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt einfach unten in die Kommentare, warum das Hardenberg Burgturnier ganz besonderes Flair hat. Teilnahmeschluss der Verlosung ist der 14. Mai 2018. Weitere Informationen über das Hardenberg Burgturnier gibt es unter www.hardenberg-burgturnier.de.

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

*Gegen Vorlage des Eintrittkartengutscheines erhalten Sie an der Kasse eine Eintrittskarte für den auf der Vorderseite des Gutscheins genannten Veranstaltungsabschnitt (nach Verfügbarkeit).

 

Holger Wulschner und Caprice de Dieu beim Burgturnier. (Foto: Stefan Lafrentz)

Hardenberg Burgturnier – Sehen. Hören. Staunen. 

Zwei wertvolle Peitschen, ein außergewöhnliches Feuerwerk, Spitzensport zu Pferd und eine Ausstellung, die das Thema Lifestyle wie keine andere thematisiert – das sind die Komponente der 40. Auflage des Hardenberg Burgturnieres auf dem Gräflichen Landsitz Hardenberg vom 24.-27. Mai 2018. Das Jahr 2018 birgt Grund zum Nachrühmen, denn Carl und Marie Sabine, Graf und Gräfin von Hardenberg feiern Jubiläum. Seit 25 Jahren organisieren sie zusammen mit ihrer Familie das traditionelle Reitturnier in Folge.

Sportlich klassisch
Seit über 50 Jahren zählt das Hardenberg Burgturnier zu den springsportlichen Klassikern in Deutschland. Es sind die großen traditionsreichen Prüfungen, die die Säulen des Sportprogramms bilden: Den Auftakt macht der Preis der Kreis-Sparkasse Northeim als erstes großes internationales Springen am Veranstaltungsfreitag. Am Samstag lockt die Gothaer Trophy unter nachtblauem Himmel zu spannenden Runden im Stangenwald und mündet gar im großen Feuerwerk über der BurgRuine.

Allen voran geht der Große Preis der Gräflich von Hardenberg’schen Kornbrennerei und des Glaswerkes Ernstthal um die Goldene Peitsche am Sonntag. Vor wenigen Jahren kam mit dem Preis der südniedersächsischen Wirtschaft eine weitere wertvolle Prüfung im Programm hinzu.

Goldene und Silberne Peitsche
Im Jahr 2016 erst wurde die neue Goldene Peitsche hergestellt, nachdem der Ire Denis Lynch 2015 die begehrte Trophäe aus Nörten-Hardenberg entführen konnte. Im Mai vergangenen Jahres holte Felix Haßmann aus Lienen das stil- und wertvolle Schmuckstück mit dem Keilerkopf nach Westfalen. Zum zweiten Mal in Folge gewann der 32-jährige Springreiter den Großen Preis der Gräflich Hardenberg`schen Kornbrennerei und des Glaswerkes Ernstthal. Die Anfertigung einer neuen Peitsche läuft bereits auf Hochtouren und so beginnt der spannende Kampf um den Wanderpreis im Mai von neuem.

Denis Lynch konnte 2015 mit Abbervail van het Dingeshof die Goldene Peitsche gewinnen. (Foto: Stefan Lafrentz)

Mit der Internationalen Hardenberg Silver Tour trumpft das Hardenberg Burgturnier mit einer weiteren spannenden Herausforderung für Reiter und Zuschauer auf. Am Sonntag im Finale der Amateure geht es um die Silberne Peitsche, in dessen Emblem erst der dritte Name des hervorgehenden Siegers eingraviert wird.

Für die international startenden Amateurspringreiter ist die „kleine Schwester“ – die Silberne Peitsche – ein genauso großer Reiz wie das goldene Original für die Top-Reiter aus der ganzen Welt.

Fohlenauktion, Live-Musik und Show
Am Freitagabend wird spannender Sport mit Live-Musik in der Arena kombiniert und sorgt für eine ganz besondere Untermalung der ersten beiden Qualifikationsprüfungen um die Silberne und für den Großen Preis um die Goldene Peitsche. Im Anschluss an das sportliche Geschehen knüpft die zweite Fohlenauktion am Hardenberg an: Ein erlesenes Fohlenkontingent, mit allerbester Springblutabstammungen wird am Freitagabend nicht nur präsentiert, sondern als ein Höhepunkt der gesamten Veranstaltung auch versteigert. Der Veranstaltungssamstag wartet mit abwechslungsreichen Showacts zwischen den großen sportlichen Prüfungen auf. Die 22-jährige Sportstudentin Lisa Röckener aus Kettenkamp bei Osnabrück präsentiert mit ihrem dunkelbraunen Wallach Vite Valoo allerlei Tricks, eingebunden in eine wunderschöne Freiheitsdressur. Die beiden sind ein eingeschworenes Team und verzaubern das Publikum auf eine ganz besondere Art und Weise. Ina Krüger-Oesert (Großbarkau) verwandelt die Arena am Hardenberg buchstäblich in ein Meer. Ihre Pferde lassen sich ganz und gar von einem großen, wehenden blauen Tuch umgeben.

Hardenberg Klassika – Flanieren. Erleben. Genießen.
Die Garten- und Lifestyle-Ausstellung Hardenberg Klassika im SchlossPark zählt zu einer der bekanntesten in Norddeutschland. Bummeln, Stöbern, Schauen, Shoppen und hochklassigen Sport erleben, das geht vom 24.-27. Mai 2018 am Fuße der Hardenberg BurgRuine. Schöne und sehenswerte Exponate aus den Bereichen Gartenmöbel, Floristik, Architektur, Wohnaccessoires und Schmuck, verbunden mit Show auf dem Aktionszirkel und Live-Musik auf dem Marktplatz erwarten die Besucher und bieten abwechslungsreiche Stunden für Groß und Klein.

17 KOMMENTARE

  1. Die Atmosphäre ist traumhaft.
    Das Publikum einzigartig.
    Feuerwerk gigantisch.
    Jedes Jahr ein Muss.

  2. Hallo an das Team Hardenberg Burgturnier ist was ganz besonders es wird immer gut Organsiert es ist jeden tag wieder alles Sauber gute Pferde und gute Reiter der Graf und seine Kinder sind immer Da und wenn die Frau genug Pferde gesehen hat geht sie zur Ausstellung ist immer was los fürs Herz und für den Magen die Ausstellung hat es was Besonderes und noch das außergewöhnliches Feuerwerk das gibt es nur beim Burgturnier Gruß Greta Careglio

  3. Mit dem Feuerwerk, der Live-Musik, den Ausstellungen und natürlich dem reiterlichen Wettstreit bietet das Burgturnier Hardenberg ein sehr vielseitiges und liebevoll arrangiertes Programm für Jedermann!

  4. Das Burgturnier ist iimmer ein Besuch wert , weil es auf der gesamten Anlage ein tolles Ambiente ist und der Arbeitsplatz für die Zuschauer die nicht in der Arena sein können in dem Park zu flanieren sehr güstig liegt . Es ist rundherum alles nah beieinander super erreichbar ! ! LG

  5. Das Burgturnier hat durch die Goldene Peitsche einen ganz besonderen Anreiz.
    Außerdem ist die Anlage dort super schön, was zur tollen Atmosphäre und dem Flair beiträgt ?

    • Guten Morgen Frau Wittmeier, Sie gehören zu den Gewinnern der Karte – leider funktioniert Ihre Emailadresse nicht. Bitte melden Sie sich unter sb@horseweb.de. Herzliche Grüße, Stina Berghaus

  6. Das Turnier ist etwas wirklich besonderes!
    Klein aber sehr sehr fein. Tolles Ambiente mit der Burgruine, tolles Rahmenprogramm mit dem Feuerwerk und der Gartenausstellung und erstklassiges Starterfeld in den Prüfungen! Wenn das Turnier vorbei ist kann man auch lecker in der Burgschenke essen.
    Immer einen Besuch wert. Ein absolutes Muss!!!

  7. Das Hardenberger Burgtunier ist immer wieder schön, auch mit der Gartenausstellung. Die Stände sind vielfältig und der Wettkampf um die goldene Peitsche ein Hit. Das Feuerwerk übertrifft dann noch alles, ich hab noch nie ein schöneres gesehen!

  8. Die gepflegte Anlage ist selbst ohne Burgturnier sehr sehenswert.
    Die Vielfalt an den Turniertagen ist unschlagbar – Gartenausstellung,
    Gastronomie und natürlich auch der Reitsport.

  9. Hallo an das Team Hardenberg Burgturnier
    Das Hardenberg Burgturnier ist etwas ganz besonderes , der Flair um die Goldene// Silberne Peitsche ist ein Erlebnis und das außergewöhnliches Feuerwerk gibt es nur beim Burgturnier Gruß Horst

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here