Turniervorschau, Vielseitigkeit

WM junge Vielseitigkeitspferde: die deutschen Teilnehmer

Sieben deutsche Paare planen Start in Le Lion d‘Angers Le Lion d’Angers (fn-press). Vom 17. bis 20. Oktober werden in… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
09.10.2019 1 min lesen
Symbolbild © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Sieben deutsche Paare planen Start in Le Lion d‘Angers

Le Lion d’Angers (fn-press). Vom 17. bis 20. Oktober werden in Le Lion d’Angers in Frankreich wieder die Weltmeister der jungen Vielseitigkeitspferde ermittelt. Deutschland ist mit drei Paaren bei den sechsjährigen sowie vier Paaren bei den siebenjährigen Pferden vertreten.

Im CCI1*-L für die sechsjährigen Pferde wollen folgende Paare an den Start gehen: Andreas Dibowski (Döhle) mit dem Oldenburger Quizzle (v. Quo Vados – Sevillano xx), Sophie Leube (Hamm) mit dem Trakehner Sweetwaters Ziethen (v. Abentanz – Campetot AA) und Kai-Steffen Meier (Gesves/BEL) mit dem Rheinländer QC Rock and Roll (v. Rock Forever I – De Niro).

In der CCI2*-L für die siebenjährigen Pferde will Ingrid Klimke mit der Westfalenstute Equistro’s Siena just do it (v. Semper Fi – Weltrat) ihren Titel verteidigen. Im vergangenen Jahr gewann sie in Frankreich mit der DSP-Stute SAP Asha P die Goldmedaille. Ebenfalls genannt sind Vanessa Bölting mit dem Westfalen Ready to Go (v. Rock Forever – Weinberg), Stephan Dubsky (Verden) mit dem Holsteiner Cesandro (v. Catoo – Anthonys Dream xx) sowie Josefine Schnaufer (Neitersen) mit dem Westfalen Viktor (v. Vitalis – Schumacher).

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.