Dressur, Gestüt / Verband, Turnierergebnisse, Turniervorschau

Stars von Morgen Qualifikation in der Wintermühle

Dorothee Schneider qualifiziert zwei Pferde. Neue Reiter, „frisches Blut“ für die Serie STARS von MORGEN in der Wintermühle. Im hessischen… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
30.07.2019 2 min lesen
Siegerin Dorothee Schneider mit Quantum Vis MW mit der Siegerdecke

Dorothee Schneider qualifiziert zwei Pferde.
Neue Reiter, „frisches Blut“ für die Serie STARS von MORGEN in der Wintermühle. Im hessischen Neu-Anspach kamen etliche neue Reiter/innen hinzu. So nahm die Championatsreiterin Dorothee Schneider an der Qualifikation zu den STARS von MORGEN gleich mit zwei Pferden teil.
Und das mit großem Erfolg. Mit dem 10 jährigen Quaterback Sohn Quantum Vis MW erreichte sie 74,526 %, die in dieser Saison die höchste Note bedeutet, die in einer STARS von MORGEN Qualifikation erreicht wurde. Auch mit ihrem zweiten Pferd, ebenfalls 10 Jahre alt und von Quaterback, MISTER-C schaffte sie fast 72 % und darf im Oktober am Finale der STARS von MORGEN antreten.
Mit von der Party ist auch die für die Reitakademie München startende Hessin Anja Plönzke vom Gestüt Tannenhof mit ihrem ebenfalls 10 jährigen Belfast. Weitere wohlklingende Namen konnten sich qualifizieren, wie z.B. Uta Gräf mit Deliano, Britta Rasche-Merkt mit dem 9 jährigen Sunny Side Up oder Andrea Timpe mit Friesen Ball.
Auch die frisch gekürte Baden-Württembergische Meisterin der U 25 Reiter, Leonie Laier, schaffte den Cut mit Seven Heaven.

 

2019 mit bewährten Qualifikationsorten und bewährten Regeln

Nach dem Rückzug des letztjährigen Serien Sponsors, sprangen in diesem Jahr gleich viele Unterstützer und Mäzene in die Bresche und sicherten so die Fortführung dieser wichtigen Serie, was den guten Zusammenhalt in der Dressurszene Bayerns dokumentiert.

Die Regeln der Serie haben sich bewährt und so werden, wie schon im letzten Jahr, alle Qualifikationsteilnehmer, die mehr als 65 % in einer Qualifikation erreichen, die Chance erhalten in der Einlaufprüfung zum Finale starten zu dürfen. Die zwölf Besten in dieser Einlaufprüfung werden das Finale bestreiten, das wiederum auf Gut Ising in bewährtem feierlichen Rahmen stattfinden wird. Allerdings schon im Oktober, um eine Kollision mit dem Schleyerhallenturnier in Stuttgart zu vermeiden.

 

Die Qualifikationsorte 2019 und die Sieger:

17.-19.05.2019            Ludwigsburg (Baden-Württemberg), Ann-Kathrin Lindner mit Flatley

14.-16.06.2019            Babenhausen, Katharina Warmer mit Delos Royal

27.-30.06.2019            Brunnthal-Riedhausen Benjamin Werndl mit Sagami

05.-07.07.2019            Ingolstadt-Hagnau Benjamin Werndl mit Sagami

19.-21.07.2019            Wintermühle (Hessen) Dorothee Schneider mit Quantum Vis MW

20.-22.09.2019            München-Riem (Wiesn-Turnier)

 

Finale

17.-20.10.2019            Gut Ising

 

Stars von Morgen – Die Sieger:

2018 Gut Ising, Franz Trischberger mit Zap Zap
2017 München-Riem, Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera BB
2016 Gut Aichet, Lisa-Maria Klössinger mit FBW Daktari
2015 München-Riem, Lisa-Maria Klössinger mit New Lord
2014 München-Riem, Rudolf Widmann mit Briar Junior
2013 Nürnberg Consumenta, Lisa Müller mit Birkhofs Dave FBW
2012 München-Riem, Jessica von Bredow-Werndl mit Unee BB
2011 Gut Aichet, Uwe Schwanz mit Deauville
2010 Gut Aichet, Rudolf Widmann mit Wertheimer
2009 Gut Aichet, Verena-Maria Hinze, jetzt Holbe mit Leonardo
2008 Gut Aichet, Angela Hergeth mit Royal Classic
2007 Simbach, Michaela Beer mit Diamond Boy

Zwischenstand Stars von Morgen 2019 für das Finale am 17.-20.10.2019 auf Gut Ising startberechtigt für die Einlaufprüfung beim Finale (Inter II) sind alle Reiter mit 65 % und mehr: Ergebnis Quali SvM Wintermühle

Pressemitteilung

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson