Mehr Reitsport, Turniervorschau

Orientierungsreiten: EM Junge Reiter in Deutschland

Sulz-Hopfau/Brachfeld (fn-press).   Höhepunkt im Kalender der Orientierungsreiter ist in diesem Jahr die TREC-Europameisterschaft der Jungen Reiter, die vom 29. bis… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
25.07.2019 2 min lesen
HEINZE Sebastian Dressurausbilder und Trainer Billerbeck – Aufrichtung mit Sebastian Heinze (Langehanenberg) 2014 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Sulz-Hopfau/Brachfeld (fn-press).   Höhepunkt im Kalender der Orientierungsreiter ist in diesem Jahr die TREC-Europameisterschaft der Jungen Reiter, die vom 29. bis 31. August 2019 in Sulz-Hopfau/Brachfeld ausgetragen wird. TREC steht für Techniques de Randonnée Equestre de Compétition. Der EM gehen drei Sichtungen voraus, bei denen sich zwölf Teilnehmer qualifizieren konnten: im Mai in Züsch/Rheinland-Pfalz, Mai/Juni in Brachfeld/Baden-Württemberg, Juli in Weitershain/Hessen. Im Rahmen der Sichtungstermine wurden parallel drei Europa-Cup-Wertungsritte angeboten. Daneben gab es eine Vielzahl von Trainings- und Ausbildungs-veranstaltungen.

 

Mit der Weltmeisterschaft 2004 in Zweibrücken/Rheinland-Pfalz war Deutschland letztmalig Aus-richter für ein Championat im Orientierungsreiten. „Umso erfreuter sind die Freunde des TREC-Sports, dass nach langer Zeit in diesem Jahr ein ‚Heimspiel‘ ansteht“, sagte Diana Koch, bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) für das Orientierungsreiten zuständig. Orientierungsreiten: TREC-EM Junge Reiter in Sulz-Hopfau/Brachfeld

Was bedeutet eigentlich TREC – Techniques de randonnée equeste de compétition?

TREC-Wettbewerbe sind kombinierte Prüfungen, in denen es um die Techniken im Orientierungsreiten und Orientierungsfahren (Wanderreiten/-fahren) geht. Die Reiter/Fahrer müssen sich mit Karte und Kompass im Gelände orientieren und mit ihren Pferden geländebezogene Aufgaben absolvieren. Wettbewerbe im Orientierungsreiten sind vor über 30 Jahren in Frankreich mit dem Ziel entstanden, professionelle Wanderreit-Führer auszubilden und zu qualifizieren, später kam das Gespannfahren hinzu. Besonders beliebt sind diese Wettbewerbsformen in den romanischen Ländern, neben Frankreich gilt dieses vor allem für Italien und Spanien. Relativ neu sind Wettbewerbe im Orientierungsfahren, die ebenfalls wie das Orientierungsreiten unter Federführung der Internationalen Föderation für Pferdesport-Tourismus – Fédération Internationale de Tourisme Equestre (FITE) seit 2008 stattfinden.

 

Infos zur EM:    www.trec-em-2019.de

Alle Informationen zu Reglement, Veranstaltungen, Trainingsmöglichkeiten etc. sind erhältlich in der Abteilung Vereine, Umwelt, Breitensport, Betriebe, 48268 Warendorf,
Telefon: 02581-6362534, Fax: 02581-62144, E-Mail: dkoch@fn-dokr.de   www.pferd-aktuell.de/orientierungsreiten

 

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson