Dressur, Gestüt / Verband, Turniervorschau

Marbach. Festival des Dressurpferdes

Marbach. Vom 9. bis 11. August 2019 wird in Marbach wieder gefeiert: Das „Festival des Dressurpferdes“ lockte im vergangenen Jahr… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
24.07.2019 1 min lesen
Symbolbild © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Marbach. Vom 9. bis 11. August 2019 wird in Marbach wieder gefeiert: Das „Festival des Dressurpferdes“ lockte im vergangenen Jahr zahlreiche Dressurreiter des Landes und Gäste aus benachbarten Bundesländern auf das „große Viereck“ in der Marbacher Hengstparade-Arena.
Jetzt wird das Ereignis wiederholt und die drei Veranstalter hoffen auf neuerlichen Erfolg. Neben dem Förderverein Marbach sind traditionell der Württembergische Pferdesportverband und das Haupt- und Landgestüt Marbach als Veranstalter und Organisatoren verantwortlich. Geboten werden Jugend- und Reitpferdeprüfungen sowie Prüfungen für junge Dressurpferde und Dressur auf hohem Niveau bis hin zur Intermediaire I.

 

Während die Qualifikationsprüfungen zum Landesjugendcup und das Süddeutsche Championat der Berufsreiter bereits seit einigen Jahren fest im Programm stehen, wird in diesem Jahr erstmals eine Qualifikation für die „THE FOURTIES“-Tour in Marbach stattfinden. Startberechtigt in diesem Prix St. Georges sind Amateure über 40 Jahre. Neben den sportlichen Wettkämpfen findet am Samstag die Stuteneintragung des Trakehner Zuchtbezirks Baden-Württemberg in der Landes-reitschule Marbach statt. Am Nachmittag können sich die Trakehner Fohlen in der Hengstparade-Arena im Rahmen des Fohlenchampionats des Trakehner Zuchtbezirks Baden-Württemberg präsentieren. Der Dressursport pausiert währenddessen und die Reiter sind herzlich zum Reiter-empfang in das Zelt des Fördervereins am Rande des Dressurvierecks eingeladen.

 

An allen Turniertagen werden Gestütsführungen um 13:30 und 15:00 Uhr angeboten. Der Eintritt zum Turnier ist frei.

 

Kontakt und Information: www.dressurfestival-marbach.de.

 

 

Quelle: pferdesport-bw.de