Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Springen, Turniervorschau

Knapp 1000 Starts beim Hallen-Auftakt in Linz

An die 1000 Starts erwartet Turnierchef Helmut Morbitzer beim Linzer Hallenauftakt von Freitag bis Sonntag im Rahmen der Sprehe Herbsttour… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
24.10.2019 1 min lesen
Foto by Manfred Pillik

An die 1000 Starts erwartet Turnierchef Helmut Morbitzer beim Linzer Hallenauftakt von Freitag bis Sonntag im Rahmen der Sprehe Herbsttour in Ebelsberg: „Tschechiens Team, angeführt von Kamil Papousek, einige Deutsche, der zuletzt brillant starke Josef Schwarz und auch ich wollen am Sonntag um den Sieg im Grand Prix der Stadt Linz reiten.“ Das CSNB dient als Vorbereitung für das CSNA zum Saisonfinale von 1.-3. November.

„Es werden spannende Abendsessions ab jeweils 20 Uhr erwartet“, verspricht Morbitzer schon jetzt großen Pferdesport. Der Routinier selbst kommt äußerst ambitioniert in seine Heimhalle: „Zuletzt war ich mit Caipidor Vierter des Grand Prix von Samorin in der Slowakei. Der achtjährige Wallach wird immer stärker und konstanter. Dazu kommt Charly Chaplin zum Einsatz.“

Josef Schwarz, der beim Sprehe Herbst-Auftakt zwei Tagessiege feiern konnte, will in der Halle noch einen Gang höher schalten. Nach dem Abwurf im Stechen des GP der Stadt Linz hat „Vollgas-Pepi“ noch eine Rechnung mit Linz offen. Der Deutsche Florian Fischer kommt als zweifacher GP-Sieger nach Ebelsberg.

Neuer Boden um 20.000 Euro

Morbitzer hat auch organisatorisch investiert: „In der Abreitehalle des Heeressportvereins haben wir einen neuen Boden für 20.000 Euro eingelegt.“

Ergebnisse und Zeitplan:

reitergebnisse.at/de/Home/Zeitplan

SPREHE-HERBSTTOUR in Linz-Ebelsberg:

25.-27. Oktober CSNB* Indoor Opening
Beginn täglich ab 8 Uhr; S-Springen ab 20 Uhr, GP der Stadt Linz am So., 20 Uhr 01.-03. November CSNA*, CSNB* in der Halle
Beginn täglich ab 8 Uhr; S-Springen ab 20 Uhr, GP der Stadt Linz am So., 20 Uhr

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson