Dressur, Gestüt / Verband, Turniervorschau

Hochkarätiger Dressursport im Haupt- und Landgestüt Marbach!

Festival des Dressurpferdes mit Süddeutschem Berufsreiterchampionat und Qualifikation zur „THE FOURTIES“ Tour vom 9. bis 11. August Marbach, 04.08.2019 (Förderverein… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
06.08.2019 2 min lesen
Siegerehrung des Süddeutschen Berufsreiterchampionats 2018: Anke Simon an der Spitze (Foto: Löhr)

Festival des Dressurpferdes mit Süddeutschem Berufsreiterchampionat und Qualifikation zur „THE FOURTIES“ Tour vom 9. bis 11. August

Marbach, 04.08.2019 (Förderverein Marbach, Löhr). Das Festival des Dressurpferdes verspricht Jahr für Jahr aufs Neue Gänsehaut-Feeling! Ein festlich geschmücktes Reitstadion, das leise Klingeln der Richterglocke – die Aufgabe beginnt! Drei Tage, 15 Prüfungen, über 120 Reiterinnen und Reiter, rund 225 Pferde und über 240 Nennungen. Bereits zum 15. Mal verbindet das Haupt- und Landgestüt Marbach vom 9. bis 11. August anspruchsvollen Wettkampf mit hochklassigem Dressursport, historischem Gemäuer und schwäbischer Bodenständigkeit.

 

Obwohl es in diesem Jahr keinen Grand-Prix in Marbach geben wird und das Turnier auf drei Tage verkürzt wurde, zeigen sich die Organisatoren zufrieden mit dem Nennergebnis. Fest etabliert hat sich das Süddeutsche Championat der Berufsreiter, dass 2019 bereits zum vierten Mal in Folge auf der Schwäbischen Alb ausgetragen wird. Das Finale mit Pferdewechsel wird heuer sicher besonders spannend, zumal weder Ilona Kress noch Anke Simon, die Champions der vergangenen Jahre ihren Start angekündigt haben. Die Karten werden also beim Finale am Sonntag um 12:45 Uhr neu gemischt!

 

Doch nicht nur Profis, auch Amateure kommen in Marbach voll auf ihre Kosten. Erstmals findet eine Qualifikationsprüfung für die „THE FOURTIES“ Tour in der Marbacher Hengstparadearena statt. Startberechtigt in diesem Prix St. Georges sind Amateure über 40 Jahre. Die Einlaufprüfung findet am Samstag um 13:30 Uhr, die Wertungsprüfung am Sonntag um 14:30 Uhr statt. Darüber hinaus werden traditionell Jugend- und Reitpferdeprüfungen sowie Prüfungen für junge Dressurpferde und Dressur auf hohem Niveau bis hin zur Intermediaire I geboten.

 

Neben den sportlichen Wettkämpfen findet am Samstag die Stuteneintragung des Trakehner Zuchtbezirks Baden-Württemberg in der Landesreitschule Marbach statt. Um 15:45 Uhr können sich die Trakehner Fohlen in der Hengstparadearena im Rahmen des Fohlenchampionats des Trakehner Zuchtbezirks Baden-Württemberg präsentieren. Der Dressursport pausiert währenddessen und die Reiter und Züchter sind herzlich zum Empfang in das Zelt des Fördervereins am Rande des Dressurvierecks eingeladen.

 

An allen Turniertagen werden Gestütsführungen um 13:30 und 15:00 Uhr angeboten. Der Eintritt zum Turnier ist frei.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.dressurfestival-marbach.de.

 

Pressemitteilung

 

 

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson