Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Turniervorschau, Veranstaltung

CHI Donaueschingen richtet 10. Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL 2019 aus

Nürnberg / Donaueschingen. Am Samstag steht das zehnte Paar fest, das beim Finale um den NÜRNBERGER BURG-POKAL Mitte Dezember in… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
16.08.2019 2 min lesen
2018 dominierte Isabell Werth den Nuernberger Burg-Pokal in Donaueschingen (Foto: Maximilian Schreiner)

Nürnberg / Donaueschingen. Am Samstag steht das zehnte Paar fest, das beim Finale um den NÜRNBERGER BURG-POKAL Mitte Dezember in der Frankfurter Festhalle an den Start geht. Und das CHI Donaueschingen ist dafür das geeignete Sprungbrett ins Finale: In den vergangenen beiden Jahren triumphierte Isabell Werth beim Traditionsturnier im Schwarzwald und wurde in Frankfurt Erste und Zweite.

Es ist ein komplettes Burg-Pokal-Programm, das das Veranstalterteam um Kaspar Funke aufbietet: Angefangen mit dem Führzügelwettbewerb für die Kleinsten über den NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren, dessen Dressurfinale am Sonntag stattfindet bis hin zur Qualifikation für den NÜRNBERGER BURG-POKAL der Dressurreiter.

Los geht es zum Turnierstart am Donnerstag mit der Einlaufprüfung, deren zwölf beste Paare am Samstag in der Qualifikation starten. Nominell gibt es keinen ausgewiesenen Favoriten in dieser Prüfung, was für einen spannenden Verlauf spricht. Aber es wird sich herauskristallisieren, wer sich berechtigte Hoffnung auf das begehrte Finalticket machen darf und damit die Nachfolge von Isabell Werth und Descolari antritt, die im vergangenen Jahr siegten.

Einen leichten Vorsprung hat dabei Thomas Wagner aus dem hessischen Bad Homburg. Der Ausbilder gewann Mitte Juli bereits die Ausscheidung in Bettenrode und macht sich Hoffnungen, ein zweites Pferd für sein Heimturnier zu qualifizieren. Abgerechnet wird am Samstagnachmittag, dann steht das zehnte Finalpaar des Burg-Pokal-Jahrgangs 2019 fest.

Für die Junioren geht es dann am Sonntagvormittag um alles. Traditionell wird in Donaueschingen der Sieger im Dressurwettbewerb des NÜRNBERGER BURG-POKALs der Baden-Württembergischen Junioren gekürt. Teilnehmer sind die zehn besten Paare der Qualifikationen, die seit dem Frühjahr ausgetragen wurden.

 

Finalqualifikationen 2019

Hagen aTW / Horses & Dreams Helen Langehanenberg Vayron 73,049%

Mannheim / Maimarktturnier Matthias Bouten Meggle’s Grimani 74,366%

Redefin / Internationales Pferdefestival Isabel Freese Total Hope 77,293%

München / Pferd International Dorothee Schneider Lord Fittipaldi 76,561%

Balve Longines Optimum / DM Sandra Nuxoll Bonheur de la Vie 72,683%

Werder / Dressurfestival Bonhomme Kira Wulferding Bonita Springs 78,024%

Bettenrode / Bettenröder Dressurtage Thomas Wagner Soul Men 76,000%

Dressurfestival Wintermühle Lena Waldmann Cadeau Noir 74,366%

Verden Hubertus Schmidt Denoix PCH 76,951%

15.08.-18.08.2019 CHI Donaueschingen / EM Fahren Donaueschingen

14.09.-15.09.2019 Dressurturnier Gut Hohenkamp Dorsten

29.10.-03.11.2019 Faszination Pferd Nürnberg

 

Das Finale 2019
19.12.-22.12.2019 Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt

Mehr Informationen unter www.nuernbergerburgpokal.de oder www.nuernberger.de/pferdesport

Pressemitteilung

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson