Signal Iduna Cup - 2019
NIELSEN Denis (GER), DSP Cashmoaker Dortmund - Signal Iduna Cup 2018 Grosser Preis der Bundesrepublik präsentiert von den Firmen der Region Dortmund und Mitsubishi Motors www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz Datum 25.03.18

Bereits jetzt kündigt sich ein erstklassiges Starterfeld an

von Jaqueline Weidlich
21. Januar 2019
21. 01
ca. 2 Minuten

Dortmund, 21.01.2019 – In 6 Wochen ist es soweit und der SIGNAL IDUNA Cup startet endlich wieder. Jung und Alt treffen sich vom 07.-10. März 2019 in Dortmunds Westfalenhallen, um Spitzensport auf höchstem Niveau zu erleben und die erstklassig  e Ausstellungswelt zu besuchen.

Und dass das Starterfeld erstklassig wird, zeichnet sich schon heute ab, denn viele namhafte Reiter haben ihren Start bereits jetzt angekündigt. Sowohl im Dressurviereck als auch im Springparcours darf sich das Dortmunder Publikum auf hochkarätigen Sport freuen. So hat sich bereits ¾ des siegreichen Dressurteams der Weltreiterspiele in Tryon (USA) seine Startbereitschaft für Dortmund erklärt. Neben der besten Dressurreiterin aller Zeiten, Isabell Werth, sind dies Dorothee Schneider und Jessica von Bredow-Werndl.

Ebenso wird die erfolgreiche Tochter von Reitmeister Dolf-Dietram Keller, Kathleen, in Dortmund an den Start gehen. Die talentierte junge Dame überzeugt immer wieder durch feinfühliges Reiten, was ihre traumhaften Runden in Oldenburg belegen. Kathleen konnte bereits früh aus dem Schatten ihrer erfolgreichen Eltern treten, so erhielt sie mit gerade einmal 14 Jahren das Goldene Reitabzeichen verliehen und mit 21 Jahren (2011) wurde sie jüngste Siegerin aller Zeiten im Dressurderby. Von 2004 – 2011 wurde Kathleen Mannschaftseuropameisterin der Junioren (2004), gewann Gold (2005), Silber (2004) und Bronze (2008) bei den Deutschen Meisterschaften und wurde Mannschaftsvizeeuropameisterin (2008).

Zudem darf sich das Dortmunder Publikum auf Multitalent und Reitmeisterin Ingrid Klimke freuen. Ingrid ist nicht nur in der Vielseitigkeit ein Garant für erstklassigen Sport, sondern ist auch bei den Spezialisten höchst erfolgreich unterwegs, was die Turnierergebnisse belegen. So wurde sie zweite in der Grand Prix Kür Ende des Jahres beim Festhallenturnier in Frankfurt und dritte beim Pfingstturnier in Wiesbaden mit dem 11-jährigen Hannoveraner Hengst Franziskus von Fidertanz x Alabaster.

Aber nicht nur im Dressurviereck darf sich das Dortmunder Publikum auf erstklassigen Sport freuen, auch im Springlager liegen bereits vielversprechende Startanfragen vor. Der 29-jährige Denis Nielsen wird versuchen seinen Titel zu verteidigen, aber die Konkurrenz schläft nicht, so haben sich der Gewinner vom Großen Preis von Oldenburg Mario Stevens, der Deutsche Meister von 2016 Andreas Kreuzer, Nachwuchstalent Finja Bormann und der für schnelle Runden bekannte Felix Haßmann in die Listen für Dortmund eintragen lassen. Aber damit nicht genug – auch die Reiter vom internationalen Parkett werden nach Dortmund reisen.

So hat sich unter anderem der Niederländer Marc Houtzager angemeldet, welcher mit seinem Team fünfter bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA) wurde. Er wird nicht alleine nach Dortmund reisen, sondern seine Frau Julia Houtzager-Kayser mitbringen, welche international für Österreich an den Start geht. Ebenso werden die Amazone Lisa Williams aus Südafrika und Nachwuchstalent Luiz Felipe Pimenta Alves aus Brasilien, welcher Ende 2018 dritter im Großen Preis von Rio de Janeiro (BRA) wurde und Altmeister Pius Schwizer aus der Schweiz ihre Landesfarben in Dortmunds Westfalenhallen vertreten. Weitere bekannte Namen werden in Kürze bekanntgegeben.

Das Dortmunder Publikum darf sich schon jetzt auf traumhafte, erstklassige Runden im Dressurviereck und auf spannenden, mitreisenden Springsport beim SIGNAL IDUNA Cup in Dortmund vom 07.-10. März 2019 freuen!

Tickets sind im Online-Shop unter www.eventim.de oder auch direkt bei den Westfalenhallen sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Telefonisch können unter 0231 1204 666 von Mo-Fr von 9-18 Uhr Karten bestellt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.escon-marketing.de

Pressemittelung

Weitere Artikel

Marike Weber - 
13. Februar 2019
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Februar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
05. Februar 2019
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
29. Januar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
23. Januar 2019
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
22. Januar 2019
ca. 1 Minuten