Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Turniervorschau, Veranstaltung

20. CSI Neustadt-Dosse – Fröhlicher Jahresbeginn

(Neustadt/ Dosse) Zum 20. Mal seit dem Jahr 2000 öffnen sich in der Graf von Lindenau-Halle vom 8. bis 12…. Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
22.11.2019 2 min lesen
Entfaltet vom 9. bis 12. Januar 2020 Anziehungskraft: Das 20. CSI Neustadt-Dosse in der Graf von Lindenau-Halle. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Neustadt/ Dosse) Zum 20. Mal seit dem Jahr 2000 öffnen sich in der Graf von Lindenau-Halle vom 8. bis 12. Januar 2020 die Tore für internationalen Pferdesport. Das Bundesland Brandenburg gibt in jedem Jahr so früh seine Visitenkarte ab als Standort für Leistungssport, als Pferderegion und als Treffpunkt für Teilnehmer und Besucher aus ganz Europa. Von Mittwoch bis Sonntag dürfen sich ganz junge Pferde und auch Routiniers auf vier Beinen in Neustadt-Dosse entfalten.

Springsport feiner Machart mit Newcomern und altbekannten Gesichtern

Sportlich setzt das CSI auf bewährte Elemente. Der Junior Future Cup ist genauso ein Thema wie die internationale Youngster-Tour und die große Tour im Springen mit den beiden Weltranglistenspringen. Der Preis der Deutschen Kreditbank AG am Samstag und der Große Preis des Landes Brandenburgs am Sonntag markieren die absoluten Höhepunkte der Turniertage in der einladenden und gemütlichen Graf von Lindenau-Halle. Rund 66.000 Euro Preisgeld stehen insgesamt zur Disposition.

Neustadts CSI ist für Reiterinnen und Reiter etlicher Nationen stets der erste Test im neuen Sportjahr und eine Etappe auf dem Weg in die nächsten Herausforderungen, etwa im Weltcup. Immer wieder können hier Paare brillieren und auf sich aufmerksam machen, wie z.B. Harm Lahde mit Larry, der vor wenigen Jahren den Großen Preis gewann.

Newcomer haben ebenso ihre Chance wie arrivierte Reiter und die Zuschauer dürfen sich auf vertraute Gesichter wie Max Hilmar Borchert, André Thieme oder Holger Wulschner freuen. Brandenburg trifft beim CSI buchstäblich den “Rest der Welt” und wer einen Blick in die Zukunft riskieren möchte, für den bietet der erste Turniertag am Mittwoch mit den nationalen Springferdeprüfungen beste Aussichten. Dann treten nämlich die gerade erst um ein Jahr älter gewordenen Pferde in der Graf von Lindenau-Halle zum sportlichen Vergleich an.

Party mit der Holzband

Eine Besonderheit hat der Veranstalter anlässlich des 20. Geburtstages eingeplant als “Dankeschön” für treue Besucher und großartige zwei Jahrzehnte: Die “Holzband” hat Kultstatus in der Region, schuf in der Graf von Lindenau-Halle mit dem Oktoberfest ein Veranstaltungshighlight und gilt als eine der besten Coverbands. Genau das – gute Musik, Stimmung und Feierfreude soll sich auch beim 20. CSI Neustadt-Dosse am Samstagabend entfalten, ab 21. 00 Uhr ist für Besucher der Eintritt frei. Wer schon vorher dabei sein möchte, bekommt außerdem Sport und die Galaschau des Haupt- und Landgestüts Neustadt/ Dosse zu sehen. Eine gute Gelegenheit also für all jene, die zum Oktoberfest keine Tickets mehr bekommen haben..

CSI Neustadt-Dosse, das ist auch Treffpunkt für Züchter und Pferdefans und die schönste Gelegenheit, nach den Feiertagen mal wieder richtig ins Gespräch zu kommen. Das geht übrigens ganz wunderbar in der Ausstellung im Kutschenmuseum, das zum CSI sowohl Gastronomie als auch Angebote aus der Reitsportbranche bietet.

Tickets sichern!

Karten für das CSI Neustadt-Dosse gibt es unter der Rufnummer (04126) 2701 oder direkt zum online-bestellen unter csi-neustadt-dosse.de.

Karten gibt es ab 4 Euro (Donnerstag) bis maximal 30 Euro und Dauerkarten sind für 55 Euro erhältlich.

 

Pressemitteilung

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson