Veranstaltung

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier – die Planung für das Hardenberg Burgturnier vom 11. – 14. Juni 2020 laufen bereits

Nörten-Hardenberg, 22.05.2019 – Es sind gerade einmal drei Tage vergangen, seit das Nachwuchstalent Finja Bormann den Preis der Hardenberg Distillery… Artikel lesen

Marike Weber
22.05.2019 2 min lesen
Nörten-Hardenberg, 22.05.2019 – Es sind gerade einmal drei Tage vergangen, seit das Nachwuchstalent Finja Bormann den Preis der Hardenberg Distillery & des Glaswerkes Ernstthal mit dem prestigeträchtigen Wanderpokal, der Goldene Peitschen, in einem fulminanten Stechen für sich entscheiden konnte. Die junge Finja Bormann konnte sich im Stechen mit ihrem A crazy son of Lavina, den der Herr Papa selbst gezogen hat, gegen Tobias Meyer und Werner Muff durchsetzen und durfte die Goldene Peitsche in den Hardenberger Himmel recken.
 
Die junge Amazone kann auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken, so siegte sie nicht nur im Großen Preis, sondern wurde zudem zweite im Championat von Nörten-Hardenberg hinter dem Vorjahressieger der Goldenen Peitsche Markus Beerbaum. Beerbaum hatte die Chance die Goldene Peitsche mit einem weiteren Sieg im Großen Preis mit nach Hause zu nehmen. Dies gelang ihm durch einen ärgerlichen Fehler im Umlauf nicht. Er selbst sagt: „Leider war mein ganzer Parcours sehr unrhythmisch, weswegen leider der Fehler passierte. Aber ich bin sehr zufrieden mit meinen Pferden und werde im nächsten Jahr wieder angreifen.“
 
Das Turnier ist vorbei und das Aufräumen ist fast abgeschlossen. Da könnte man nun denken, dass nach den Abbauarbeiten zunächst Ruhe auf dem Hardenberg einkehrt – dies ist aber nicht der Fall. Denn die Vorbereitungen für die 42. Auflage des Traditionsturniers am Fuße der historischen BurgRuine sind bereits in vollem Gange. Denn hier und dort gibt es immer Verbesserungs- und Änderungsvorschläge, die genauer Betrachtung bedürfen.
 
Und auch ein Termin für 2020 steht bereits fest. Aufgrund der Olympischen Spiele in Tokio wird es nicht der gewohnte Mai-Termin sein, sondern ein Wochenende im Juni. Vom 11.-14. Juni 2020 laden die Grafen von Hardenberg zum nächsten Hardenberg Burgturnier am Fuße der Hardenberg BurgRuine ein. Ebenfalls wird wieder parallel die Hardenberg Klassika – das Festival im SchlossPark – stattfinden.
 
Die Besucher dürfen sich schon jetzt auf ein buntes Programm aus Spitzensport, Show, Unterhaltung, sowie eine exzellente, exquisite Ausstellungswelt freuen. Interessierte Aussteller können sich bereits jetzt an das Organisationsteam der Hardenberg Klassika wenden und sich einen Standplatz für 2020 sichern. Und bestimmt spielt der Wettergott auch im kommenden Jahr so gut mit wie am vergangenen Wochenende.
 
Weitere Informationen finden sie unter: www.escon-marketing.de; www.hardenberg-burgturnier.de und www.hardenberg-klassika.de. Zudem können Sie sich auf Facebook (Hardenberg Burgturnier) und Instagram (hardenbergburgturnier) über das Turnier informieren.
(PM)
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)