Veranstaltung

Nur wenige Wochen nach der Europawahl traf das Wirtschaftsgespräch des Longines Balve Optimum mit seiner Diskussion zu „Vereintes Europa! Funktioniert… Artikel lesen

Marike Weber
15.06.2019 2 min lesen
Pressefoto

Nur wenige Wochen nach der Europawahl traf das Wirtschaftsgespräch des Longines Balve Optimum mit seiner Diskussion zu „Vereintes Europa! Funktioniert es oder treffen Traum und Wirklichkeit immer noch aufeinander?“ genau ins Schwarze. Für den erkranktenBundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach sprang kurzfristig der CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak ein. Und dieser „Ersatz“ sollte sich als Volltreffer herausstellen.

Bereits im letzten Jahr saß der damals noch Bundesvorsitzende der JU, Paul Ziemiak, offiziell auf dem Podium und sorgte für angeregte Diskussionen. 2019 wollte er eigentlich ganz entspannt demMeinungsaustausch lauschen… Doch der angekündigte Wolfgang Bosbach musste kurzfristig aufgrundeiner Erkrankung absagen. Und so kam Paul Ziemiak, seit Dezember CDU-Generalsekretär, erneut zum Zug. Als zweiter Podiumsgast war Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- u. Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW, geladen. Die beiden Politiker lieferten sich eine interessante Diskussion, die zwar unterschiedliche Meinungen hervorbrachte, aber immer konstruktiv blieb. Für die ausgezeichnete Moderation war Dr. Ralf Geruschkat, Hauptgeschäftsführer der SIHK zu Hagen, verantwortlich. Und er erhielt volles Lob von allen Beteiligten und Zuschauern fürseine kritischen, guten Fragen und die sympathische, aber bestimmte Leitung. „Es ist uns nichtgelungen, EU-Themen emotional herüberzubringen“, fasste Paul Ziemiak treffend zusammen. In Deutschland hätten bei der Europawahl leider nicht die europäischen Themen im Fokus gestanden, sondern die nationalen. Sorgen bereitete die niedrige Wahlbeteiligung. Dr. Stephan Holthoff-Pförtner:„Davon hätten Europa-Kritiker überdurchschnittlich profitiert.“

Gastgeber des Wirtschaftsgesprächs waren Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen (Veranstalterin Longines Balve Optimum) und Stephanie Kißmer (Geschäftsführerin der Stadtmarketing Balve GmbH und der Wirtschaftsinitiative Balve). Das Wirtschaftsgespräch stand wieder unter der Schirmherrschaft der Echterhage Holding Gmbh & CO.KG steht. Die Provinzial Versicherung lud im Anschluss noch zu einem Empfang ein. Zu den weiteren Partnern zählten die SIHK, Camous Symposium und der Sauerlandpark Hemer, das private Aufbaugymnasium Iserlohn, die Stadtwerke Balve sowie die WIN e.V. (Wirtschaftsinitiative Nordkreis)

PM

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)