FN Logo

Bundesweites Championat des Freizeitpferdes

von Jaqueline Weidlich
11. März 2019
vor 1 Woche
ca. 2 Minuten

Verden. 2019 werden bereits am 1. Mai in Verden die besten Allrounder Deutschlands ermittelt. Grund dafür ist die Verlegung der Verdiana vom August ins Frühjahr. Eine spätere Alternative ist das Süddeutsche Championat des Freizeitpferdes/-ponys, das am 27. Juli auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem ausgetragen wird.

Die Ausschreibung und Nennungsformulare für das Freizeitpferdechampionat in Verden sind nun unten in den Anlagen zu finden.

Die meisten Reiter suchen einen vielseitig veranlagten Freizeitpartner, mit dem sie in der Reithalle und beim Ausreiten Spaß haben. Um genau diese Pferde geht es beim Bundesweiten Championat des Freizeitpferdes/-ponys. Die Teilnehmer treten in zwei Gruppen an: in einer für Nachwuchspferde und -ponys aller Rassen aus deutscher Zucht und einer für alle offenen Abteilung. Zum Wettbewerb gehört eine Rittigkeitsaufgabe auf dem Viereck, ein Fremdreitertest, die Überprüfung der Grundgangarten, ein Gruppengeländeritt und eine Gehorsamsaufgabe, bei der unter anderem durch ein Stangenlabyrinth oder über eine Plane geritten werden muss. Das Championat richtet sich an Pferde und Ponys verschiedener Rassen, Sieger und damit Träger der schwarz-rot-goldenen Schärpe wird dasjenige Paar mit der höchsten Endpunktzahl.

Freizeitpferdechampionat als Zuchtstuten- und Hengstleistungsprüfung anerkannt
Das Freizeitpferdechampionat wird bei den Rassen Connemara Pony und New Forest Pony als Zuchtstutenprüfungen anerkannt. Die Stuten müssen eine Mindestgesamtpunktzahl von 65 Punkten erreichen. Bei den Fjordpferden, Welsh Ponys, Tinkern, American Curly Horse und Leonharder wird das o.g. Ergebnis bei den Stuten und bei den Hengsten als Leistungsprüfung anerkannt. Die Anerkennung des Ergebnisses als Leistungsprüfung muss beim jeweiligen Zuchtverband beantragt werden.

Eignungswettbewerb für Freizeitpferde und -ponys
Für interessierte Veranstalter bietet sich die Durchführung eines verkürzten Wettbewerbes an. Hierfür wurde der Eignungswettbewerb für Freizeitpferde und -ponys entwickelt, der die drei Teilwettbewerbe Rittigkeitsaufgabe auf dem Viereck, Gruppengeländeritt und die Gehorsamsaufgabe beinhaltet.

Quelle: pferd-aktuell.de

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
21. März 2019
ca. 4 Minuten
Marike Weber - 
20. März 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
20. März 2019
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
19. März 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. März 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. März 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. März 2019
ca. 1 Minuten