Veranstaltung

Abendshow „ELEMENTS …es beginnt in Dir“: die einzigartige Pferdetheater-Premiere

Generalprobe: Wenn die Fieberkurve steigt Wenn die Premiere der Pferdetheater-Show „ELEMENTS …es beginnt in Dir“ läuft, wird das zauberhaft auf… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
30.03.2019 3 min lesen

Generalprobe: Wenn die Fieberkurve steigt

Wenn die Premiere der Pferdetheater-Show „ELEMENTS …es beginnt in Dir“ läuft, wird das zauberhaft auf Sie wirken, spielerisch und unterhaltsam, voller beeindruckender Effekte und   emotionaler Momente. Dabei ist die Entstehung unserer Pferdetheater-Inszenierung, die europaweit einzigartig ist, alles andere als ein Kinderspiel…

Nordpferd.de

Die Vorbereitungen

Ein Jahr vergeht, bis ein solches Pferdetheaterstück bühnenreif ist. Zunächst wird eine Idee geboren – es beginnt mit einer Geschichte, die von der Autorin vorgestellt wird. Dann kommen die Schaubild-Organisatoren ins Spiel. Bewerbungen werden gesichtet, Kontakt aufgenommen und immer wieder geguckt, geredet und verhandelt.

Die NORDPFERD hat es sich zum Ziel gemacht, nicht nur „einfach Profis einzukaufen“, sondern mit Vereinen, Verbänden oder auch Freizeitreitern zu großen Teilen in der Show regionale Reiter zu präsentieren – und hier muss man sich erstmal trauen, eine Bewerbung zu schicken. Einige wagen es nicht, sondern müssen vom Team entdeckt werden, andere kommen von alleine mit einer kreativen Idee und stellen ihr Schaubild vor.

Immer wieder kommunizieren Organisatoren und Autorin, damit alles harmonisch zusammenpasst und eine flüssige Handlung ergibt. Dann wird monatelang überall geübt. Rund 100 schöne Pferde und ihre Reiter und Helfer beginnen voller Tatendrang zu experimentieren und zu proben, um ein Teil der großen Theatershow zu werden.

Die Pferde sollen sich an das farbige Licht gewöhnen und nach der Musik gehen – aber welche Musik passt dazu, und wie lang darf sie sein? Es werden Kostüme genäht, Effekte getestet und Details geändert. Filmchen werden ausgetauscht, Bilder geschickt und noch ein paar Pailletten für den Glanz aufgenäht. 75 Kinder üben in der Grundschul-Turnhalle begeistert für ihren Tanzauftritt. Die Pferde werden einfühlsam vorbereitet und geschont – es soll keines krank werden, denn sie sind die Hauptdarsteller, auf die alle Zuschauer voller Vorfreude warten. Die Schauspieler verbringen den Mittwoch vor der Show mit der Autorin Birgit Wolf in einer hoch konzentrierten Dialogprobe für das letzte Feintuning – und dann rückt der große Tag näher.

Die Generalprobe am Tag vor der Premiere.

Der Puls schnellt in die Höhe, denn alle wissen: Heute ist die einzige gemeinsame Probe, jetzt muss alles klappen, Reiter, Pferde und Schauspieler sind bis an ihre Grenzen gefordert – denn  die Probe ist erst zu Ende, wenn alles steht. das ist meistens in den frühen Morgenstunden… Hinter den Kulissen kullern die Schweißperlen und so manches Tränchen, bis an diesem langen Probentag die Lichter in der Halle 1 ausgehen. Die Pferde sind müde, die Reiter  erschöpft.
Die letzten, die dann die Halle verlassen, um noch ein bisschen Schlaf zu bekommen, sind die Regisseurin Katrin Stolz und ihr Ton- und Licht-Team: Zu müde, um noch nervös zu sein.

Während dieser Zeit wächst das Team auf magische Weise zusammen: Aus vielen Menschen in unterschiedlichen Rollen und Funktionen wird eine eingeschworene Gemeinschaft mit dem einen, großen Ziel: Dem Publikum eine großartige Show zu präsentieren mit diesem unverwechselbaren Flair des Pferdetheaters.

 

Und dann der Premiereabend

Funkverkehr steht. Ein letzter Blick in den Spiegel, Schminke und Kostüm checken. Active Team in Position. Die Halle füllt sich, alle sind auf ihren Plätzen, die Pferde bereit, und spätestens jetzt ergreift es alle: Brennendes Lampenfieber!

Die ersten Pferde scharren mit den Hufen, und 75 Kinderstatisten stehen mit Herzklopfen in der Kulisse und warten auf ihren Einsatz.

Der dritte Gong, tief durchatmen, Licht runter, es wird still im Publikum – die Show beginnt.

Ein einzigartiger Moment. Und Sie sind dabei.

 

Mehr unter Nordpferd.de

 

Pressemitteilung