Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Turnierergebnisse, Western

DM Reining: Alexander Ripper ist Deutscher Meister

Gold für Merrit Neben und Tell Tobler bei DJM Reining Kreuth (fn-press). Auch in diesem Jahr sind die Deutschen Meisterschaften… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
19.08.2019 2 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Gold für Merrit Neben und Tell Tobler bei DJM Reining

Kreuth (fn-press). Auch in diesem Jahr sind die Deutschen Meisterschaften Reining wieder in Kreuth in Ostbayern ausgetragen worden. Im Rahmen der FEQHA Quarter Horse-Europameisterschaften 2019 ermittelten die deutschen Reiner in den Altersklassen Senioren, Junge Reiter und Junioren ihre neuen Meister: Die Titel gingen an Alexander Ripper (Führt), Merrit Neben (Luhmühlen) und Tell Tobler (Quickborn).

Deutscher Meister bei den Senioren wurde Alexander Ripper mit dem neunjährigen Hengst Bay Gunner, mit dem er bereits auf der Europameisterschaft im Juli in Givrins in der Schweiz Vierter im Einzelfinale war. Damit holte sich der Europameister von 2003 und 2013 nach 2003, 2012 und 2013 seinen vierten DM-Titel. Er scorte eine 226 und verwies damit Volker Schmitt (Prichsenstadt) mit dem sechsjährigen Ruf Peppy Whiz Star auf Platz zwei (224). Bronze ging an Nina Lill (Börsborn) und Sir Jac Cash, die eine 222 erzielten.

Gold bei den Jungen Reitern gab es für Merrit Neben und ihre neunjährige Stute Tin Whizzin (209). Die Silbermedaille holte sich mit nur einem halben Zähler Abstand Michelle Fischer mit der zehnjährigen Stute Christy Vintage (208,5). Lucca Leonie Wagner und ihr zwölfjähriger Wallach MR Listos Legacy sicherten sich Bronze (207).

Bei den Junioren sicherte sich Tell Tobler mit seinem siebenjährigen Wallach Coeur Lee Boon MM den Titel. Ihr Score: 211. Vizemeister wurde Estefania Kaiser auf dem siebenjährigen Wallach Dreamin On (197,5). Bronze ging an Thea-Marie Friedrich (Rheinheim) und Dry Doc O Rima (192).

Das Teilnehmerfeld der Deutschen Meisterschaft Reining 2019 war angesichts des extrem dichten Turnierkalenders in diesem Jahr klein. Bei den Senioren gingen nur 13 Reiter an den Start. Bundestrainer Nico Hörmann zeigte sich sehr zufrieden mit seinen Reinern. „Natürlich hätten wir uns über mehr Beteiligung sehr gefreut, doch so kurz nach der Jugend-Weltmeisterschaft und der EM der Senioren und unmittelbar vor weiteren großen Turnieren wie der AMERICANA und der German Open war nicht mehr drin. Trotzdem haben wir ausgezeichnete Ritte gesehen, und alle Deutschen Meister sind Championatsreiter.“ FN/Ramona Billing

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson