Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Stallgeflüster, Wissenswertes

Reiten als perfekter Ausgleich zum Bürojob

Arme, Beine, Rücken, Hintern. Die Muskeln sind beim Reiter in ständiger Bewegung. Wer den ganzen Tag im Bürostuhl sitzt, dem… Artikel lesen

Larissa Lienig
23.05.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Arme, Beine, Rücken, Hintern. Die Muskeln sind beim Reiter in ständiger Bewegung. Wer den ganzen Tag im Bürostuhl sitzt, dem drohen Haltungsschäden und Rückenschmerzen. Das Reiten stärkt die Rumpf- und Rückenmuskulatur und bildet so den perfekten Ausgleich zu einen Alltag im Büro.

Neben den positiven Effekten für die Gesundheit, kommt ein sportlicher Aspekt hinzu. Einige erinnern sich bestimmt noch an den Muskelkater nach der ersten Reitstunde. Denn Reiten ist auch ein körperlich anstrengender Sport.

Hinzu kommt die Wirkung des Pferdes auf die menschliche Psyche. Das Pferd fordert viel Aufmerksamkeit von seinem Reiter. Da ist kaum Platz für andere Gedanken. Eine Auszeit für den Geist vom streifigen Berufsalltag. Außerdem hält die ständige Kommunikation zwischen Mensch und Pferd den Reiter mental fit.

Quelle: FitforFun.de

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky