Stallgeflüster, Tourismus/Reiterreisen

Du wirst in 20 weitergeleitet oder gehe sofort zum Artikel.


Mit dem Pferd zum Senftenberg im Bamberg

Quelle: infranken.de

Jährlich pilgern reitende Wallfahrer auf den Senftenberg, um dort zum Heiligen Georg zu beten. Der Weg auf den Berg ist steil. Da gilt es, sein Pferd gut im Zaum zu halten, um nicht abzugleiten. Nothelfer Georg, und späterer Schutzpatron der Bauern und Soldaten, hatte dort schon in der einstigen Veste Niedersenftenberg seit 1295 seine erste Kapelle.

Symbolbild (Foto: Pixabay)