Das Pferd zum Tanzen auffordern

von Jaqueline Weidlich
30. April 2018
30.04.2018
ca. 1 Minuten

Viel Abwechslung und eine spielerische Übung sind das Tanzen mit dem Pferd. Am Anfang klingt es merkwürdig, sein Pferd zum tanzen aufzufordern, aber es hat einen großen Lerneffekt und die Bindung wird gestärkt. Weiter ist die Übung gut wenn es draussen mal nicht so gutes Wetter ist und man dem Pferd Beschäftigung bieten will.
Hierbei lernt das Pferd sich nämlich die Bewegungen besser zu deuten und auch umzudenken. So wird spiegelbildlich zu dem Mensch, die Vorderbeine abwechselnd links und rechts voreinander gekreuzt, d.h. wenn das rechte Bein vor das linke Bein gekreuzt wird, kreuzt das Pferd vor einem, sein linkes vor sein rechtes und umgekehrt.
Nach viel Übung sieht es in einer flüssigen Bewegung aus, als man mit dem Pferd tanzt.
Hier ist positive Bestätigung in Form von Leckerlis eine gute Bestätigung. (Hier dann aber nicht vergessen die Tagesration daran anzupassen.)
Pferde lernen das Tanzen übrigens besonders schnell, wenn man ihnen einfach vormacht, was man möchte, also das Pferd einfach mal antanzen.
Wenn man ein hektisches Pferd hat, kann man ihm zur Übung Bandagen anlegen, damit er nicht seine Röhrbeine anschlägt.
Sobald das Pferd diese Übung verstanden hat, sollte man sich nicht wundern, wenn das Pferd nun des Öfteren die Beine kreuzt, wenn man vor ihm steht und erwartungsvoll guckt.

Ein Video dazu findet ihr hier.

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
12. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
11. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. September 2018
ca. 3 Minuten
Marike Weber - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
13. September 2018
ca. 3 Minuten
Marike Weber - 
07. September 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
05. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
04. September 2018
ca. 6 Minuten