Prominent

Du wirst in 20 weitergeleitet oder gehe sofort zum Artikel.


Schriftstellerin Juli Zeh: Mit dem Pferd durch Brandenburg

Quelle: stern.de

Im Frühling zieht es Schriftstellerin Juli Zeh („Unterleuten“, 2016) nach draußen in die Natur. Meistens in Brandenburgs Wälder und dann fast immer zu Pferd. „Wenn ich draußen bin, habe ich meistens ein Pferd dabei. Oder zwei. Und einen Hund. Es gibt einfach nichts Schöneres, als inmitten einer kleinen Tierherde durch die Landschaft zu ziehen. […]“

Symbolbild (Pixabay)