Land und Leute, Polizei/Feuerwehr Meldung

Du wirst in 20 weitergeleitet oder gehe sofort zum Artikel.


Urteil beim Mord an Reiterhof-Chefin gefällt

Quelle: fr.de
Hanau. Nach dem Mord auf einem Pferdehof in Schöneck im September 2018 hat das Landgericht Hanau ein Urteil gesprochen. In Hessen ist nun der, zur Tatzeit 22 jährige, Stallbursche zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden.
Der Angeklagte habe sich mit seiner ehemaligen Chefin gestritten, weil diese ihn kündigen wollte. Dieser Streit eskalierte und der Hilfsarbeiter aus Rumänien erdrosselte daraufhin die 51-Jährige.

Symbolbild (Foto:pixabay)