Polizei/Feuerwehr Meldung

Unfall mit durchgegangenem Pferd

Neusitz. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. (ots) – Am Montagnachmittag ereignete sich auf der Ortsstraße ein Unfall, bei dem ein Pkw und ein… Artikel lesen

Marike Weber
20.11.2018 1 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Neusitz. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. (ots) – Am Montagnachmittag ereignete sich auf der Ortsstraße ein Unfall, bei dem ein Pkw und ein Pferd beteiligt waren. Eine 63-Jährige fuhr am Montag kurz nach 15:00 Uhr mit ihrem Pkw Renault von Neusitz in Richtung Engerda. Am Ortsausgang Neusitz galoppierten zwei gesattelte Pferde ohne Reiter dem Pkw auf der Fahrbahn entgegen. Die Autofahrerin wich an den Fahrbahnrand aus und hielt an. Eines der Pferde konnte aber nicht ausweichen und prallte gegen den Frontbereich des Pkw. Die Autofahrerin blieb unverletzt, jedoch das Pferd hatte sich durch den Aufprall verletzt und am Pkw entstand Schaden in Höhe von 5000 EUR. Es stellte sich heraus, dass eine 42-Jährige eines der Pferde geritten und das andere am Zügel neben her geführt hatte. Aus bisher unbekannter Ursache war die Reiterin vom Pferd gefallen und beide Tiere waren durchgegangen. Die Tierhalterin kümmerte sich im Anschluss um das verletzte Pferd und ließ es in eine Tierklinik transportieren.

Quelle: Pressestelle Polizei Thüringen

Das könnte auch interessant sein...

Themen in diesem Artikel