Symbolbild (Foto: Pixabay)

Rüthen – Polizei erschießt Pferd nach Unfall

von Larissa Lienig
10. März 2019
vor 2 Wochen
ca. 1 Minuten

Am Samstagabend kurz vor Mitternacht befuhr ein PKW-Fahrer die B516 aus Richtung Belecke kommend in Fahrtrichtung Brilon. Hier kamen ihm kurz nach der Einmündung B 516/L 735 auf seinem Fahrstreifen frontal zwei Pferde entgegen, welche aufgrund der Dunkelheit und der Laufgeschwindigkeit der Pferde vom Fahrer des PKW zu spät erkannt wurden. Es kam zum Frontalaufprall der Pferde auf den PKW. Der PKW-Führer wurde hierbei leicht verletzt. Von den Pferden wurde eines direkt beim Aufprall getötet. Das zweite Pferd erlitt schwere Verletzungen und musste im Beisein der Pferdeeigentümerin vor Ort von den Polizeibeamten von seinen Qualen durch Erschießen erlöst werden. Für die anschließende Fahrbahnreinigung wurde die Feuerwehr Rüthen angefordert.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
25. März 2019
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
24. März 2019
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
24. März 2019
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
23. März 2019
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
23. März 2019
ca. 1 Minuten