Polizei/Feuerwehr Meldung

Mit schweren Verletzungen musste eine 70-jährige Reiterin am Sonntagnachmittag gegen 13.10 Uhr nach einem Unfall auf dem Verbindungsweg zwischen Unterteuringen… Artikel lesen

Marike Weber
02. 10 1 min lesen
Symbolbild Polizei. (Foto: pixabay)

Mit schweren Verletzungen musste eine 70-jährige Reiterin am Sonntagnachmittag gegen 13.10 Uhr nach einem Unfall auf dem Verbindungsweg zwischen Unterteuringen und Hepbach vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau war zusammen mit ihrer 15-jährigen Begleiterin ausgeritten, als sich ihr Pferd aus bislang unbekannten Gründen derart erschreckte, dass es durchging und nach rund 500 Metern die 70-Jährige abwarf. Diese stürzte kopfüber auf den Asphalt und zog sich hierbei schwere Kopfverletzungen zu. Auch das Pferd der 15-Jährigen war durchgegangen und hatte das Mädchen auf einer Wiese abgeworfen. Die Jugendliche war allerdings nicht zu Schaden gekommen. Zwei Mountainbike-Fahrer, die den angaloppierenden Pferden entgegenkamen, konnten den Tieren rechtzeitig ausweichen. Einem Passanten gelang es nach dem Unfall, die Pferde zu beruhigen und festzuhalten.

 

Quelle: Pressestelle Polizei Konstanz

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)