Polizei/Feuerwehr Meldung

Polizei sucht Zeugen nach Hundebiss

Lübeck (ots) Am Nachmittag des14.09.2019 kam es am Wasserwerk des Ratekauer Ortsteils Kleinensee zu einem Hundebiss. Der bisher noch unbekannte… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
24.09.2019 2 min lesen
Symbolbild Polizei. (Foto: pixabay)
Lübeck (ots)

Am Nachmittag des14.09.2019 kam es am Wasserwerk des Ratekauer Ortsteils Kleinensee zu einem Hundebiss. Der bisher noch unbekannte Besitzer des Hundes entfernte sich vom Ort des Geschehens, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Den Ausführungen der Geschädigten zufolge befand diese sich am beschriebenen Samstagnachmittag auf einem Wanderweg hinter dem Wasserwerk und führte sowohl ihr Pferd als auch ihren Hund an der Leine.

Der 62-jährigen Frau aus Ostholstein kam aus Richtung Kücknitz eine männliche Person entgegen, die ebenfalls einen Hund bei sich führte. Der Hundehalter forderte seinen Hund auf, „Sitz“ zu machen, was dieser zunächst auch tat. Unmittelbar, nachdem die Frau mit ihren Tieren an dem Mann vorbeigegangen war, sprang der Hund des Mannes auf und attackierte zunächst die Frau und ihren Hund.

Der Hundehalter habe seinen Hund, der ein schwarzes Fell mit weißer Gesichtsschattierung hatte, während der Attacke immer wieder mit „Harald, aus“ (oder ähnlich) angeschrien. Letztlich habe der Hund schließlich doch von seinen Opfern abgelassen, worauf Hundehalter und Hund sich vom Ort des Geschehens entfernten.

Die Bisswunden des Hundes der 62-Jährigen mussten in einer Tierklinik operativ behandelt werden, die Bisswunden an den Händen der Frau wurden beim Eintreffen der Polizei gerade durch die Besatzung eines Rettungswagens erstversorgt.

Den Hundehalter konnte die Ostholsteinerin der Polizei gegenüber lediglich als „circa 180 Zentimeter groß“ beschreiben, seine Kleidung beschrieb die Geschädigte als „gepflegt“. Darüber hinaus war der Frau in Tatortnähe ein „kleiner, weißer Hyundai mit Lübecker Kennzeichen“ aufgefallen.

Die Ermittlungen zu dieser Straftat werden bei der Polizeistation Kücknitz geführt. Die Beamten bitten zunächst den Halter des Hundes, aber auch etwaige Zeugen, die Hinweise zu dem beschriebenen Hund oder zu dem beschriebenen Kleinwagen geben können, sich unter 0451 – 3003630 bei der Polizei in Kücknitz zu melden.

 

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson