Polizei/Feuerwehr Meldung

POL-PDNR: Nötigung im Straßenverkehr

Am 28.05.2021 gegen 14:25 Uhr wurden drei Reiterinnen auf der K14 zwischen St. Katharinen und Rödder von dem Fahrer eines… Artikel lesen

Felicitas Meyer
31.05.2021 1 min lesen
Symolbild: pixabay

Am 28.05.2021 gegen 14:25 Uhr wurden drei Reiterinnen auf der K14 zwischen St. Katharinen und Rödder von dem Fahrer eines landwirtschaftlichen Nutzfahrzeuges im Straßenverkehr genötigt. Der Traktor mit Anhänger befuhr die gleiche Richtung und näherte sich von hinten auf der engen Straße, die kein gefahrloses Passieren ermöglicht. Bei Erkennen der Reiterinnen hupte der Fahrer, unterließ es jedoch, seine Geschwindigkeit zu reduzieren. Die Reiterinnen versuchten, in einen Feldweg auszuweichen, was einer Reiterin nicht mehr gelang. Sie musste vom Pferd abspringen. Das Tier lief in ein angrenzendes Feld und zog die Reiterin hinter sich her. Der Fahrer des Traktors bremste sein Fahrzeug kurz ab, beschimpfte die Reiterinnen und fuhr anschließend in Richtung Rödder davon. Das Kennzeichen des Fahrzeuges konnte abgelesen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz am Rhein

Telefon: 02644-9430
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell