Polizei/Feuerwehr Meldung

POL-HR: Schrecksbach: Pferd hatte sich selbst an Schraube verletzt (Folgemeldung zur Meldung vom 06.04.2021, 13:57 Uhr)

Homberg (ots) Feststellungszeit: 01.04.2021, 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr Neues Halfter nach dem Winter? Horseweb empfiehlt: Funktional mit Fell und „Pfiff“… Artikel lesen

Felicitas Meyer
07.04.2021 1 min lesen
Symbolbild: Pixabay

Homberg (ots)

Feststellungszeit: 01.04.2021, 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr

Gestern hatten wir berichtet, dass in der Feldgemarkung gegenüber der Gewerbestraße ein Pferd von unbekannten Tätern mit einem Messer verletzt wurde. Dieser Sachverhalt hatte sich zunächst bei der Anzeigenaufnahme bei Dunkelheit so dargestellt und muss nach neusten Ermittlungen korrigiert werden.

Bei Tageslicht hatten die ermittelnden Beamten der Polizeistation Schwalmstadt eine umfangreiche Spurensuche in der Pferdekoppel und im Offenstall durchgeführt. Hierbei fanden sie im Stallbereich in Verletzungshöhe eine weit herausragende Schraube, an der frische Blut- und Pferdehaare anhafteten. Somit gehen die Ermittler davon aus, dass sich das Pferd an dieser Schraube die Verletzungen selbst zugezogen hat und nicht von unbekannten Tätern mit einem Messer attackiert wurde.

Schulz, PHK – Pressesprecher –

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte auch interessant sein...

Themen in diesem Artikel