Polizei/Feuerwehr Meldung

Pferd verstorben – Vergiftung nicht ausgeschlossen

Thierbach, Saale-Orla-Kreis. Am Morgen des 19.02.2019 stellte ein Pferdehalter in Thierbach fest, dass seine 11-jährige Haflingerstute erkrankt war. Trotz einer… Artikel lesen

Larissa Lienig
24.02.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Thierbach, Saale-Orla-Kreis. Am Morgen des 19.02.2019 stellte ein Pferdehalter in Thierbach fest, dass seine 11-jährige Haflingerstute erkrankt war. Trotz einer tierärztlichen Behandlung konnte das Pferd nicht genesen und verstarb am nächsten Tag. Nach Angaben des behandelnden Tieraztes könnte das Pferd vergiftet worden sein. Diese Vergiftung geschah vermutlich in den Tagen davor. Ob das Tier absichtlich vergiftet wurde oder ob es sich um einen Unfall (z.B. falsches Futter durch Spaziergänger) handelte, versucht nun die Polizeiinspektion Saale-Orla zu ermitteln. Zeugen, die Wahrnehmungen im Bereich der Koppel am Geflügelhof Thierbach gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Saale-Orla unter 03663/4310 zu melden.

Quelle:  Landespolizeiinspektion Saalfeld

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky