Polizei/Feuerwehr Meldung

Pferd muss von Feuerwehr aus Anhänger befreit werden

Am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Markt Marktl ein Notruf zur Tierrettung ein. Auf der Autobahn… Artikel lesen

Larissa Lienig
16.04.2019 1 min lesen
Symbolbild Feuerwehr (Quelle:pixabay)

Am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Markt Marktl ein Notruf zur Tierrettung ein. Auf der Autobahn 94 von Passau in Richtung München war ein Fahrer mit Pferdeanhänger unterwegs. Das Pferd hatte sich laut Berichterstattung in seinem Anhänger verkeilt und musste von den gerufenen Einsatzkräften befreit werden. Verkehrsmeldungen meldeten zeitweise, dass der Standstreifen blockiert sei.

Technische Hilfsleistung der Freiwilligen Feuerwehr. (Foto: FF Marktl)

 

Der Fahrer des betroffenen Anhängers hatte auf der Strecke bemerkt, dass hinten etwas nicht stimmte und hielt sofort an, um nach seinem Pferd zu sehen. Das Tier hatte sich zwischen Mittelwand und Anhänger eingeklemmt. Aus eigener Kraft schaffte es nicht mehr, sich zu befreien. Fotos von dem Unglück zweigen eine Verletzung am linken Hinterlauf.

Das Pferd wurde tierärztlich Betreut. Eine Ärztin verabreichte zunächst eine Beruhigungsspritze. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr wurde es wieder in den Hänger geladen und konnte die Fahrt zunächst fortsetzen.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Markt Marktl, innsalzach24.de

Das könnte auch interessant sein...