Polizei/Feuerwehr Meldung

Pferd befreit sich während der Fahrt aus Pferdeanhänger- größerer Polizei/Rettungseinsatz

Heidesheim am Rhein (ots) Am 21.03. gegen 15:04 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Heidesheim mitgeteilt, dass ein Pferd auf der A643, ca…. Artikel lesen

Felicitas Meyer
22.03.2021 1 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Heidesheim am Rhein (ots)

Am 21.03. gegen 15:04 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Heidesheim mitgeteilt, dass ein Pferd auf der A643, ca. 300 Meter vor der Anschlussstelle Gonsenheim, frei herumlaufe. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich das Pferd während der Fahrt selbst aus dem Anhänger befreien konnte und in Richtung des parallel zur Autobahn verlaufenden Grünstreifen lief. Da es nicht gelang das Tier unter Kontrolle zu bekommen, wurde ein Tierarzt für die Sedierung des Tiers verständigt. Nachdem dies erfolgte, wurde das Tier schließlich durch einen Ersatzanhänger an den Zielort verbracht. Zur Verladung des Tiers mussten kurzfristig beide Richtungsfahrbahnen gesperrt werden. Während des Versuchs das Pferd einzufangen, wurden drei Personen, hiervon eine Polizeibeamtin der Polizeiautobahnstation Heidesheim leicht verletzt. Während der gesamten Einsatzmaßnahme kam es zu keinen größeren Verkehrsbeeinträchtigungen. Der gesamte Einsatz dauerte ca. 2 Stunden an.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732 912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

 

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell