Polizei/Feuerwehr Meldung

Aus noch ungeklärter Ursache brannte in der Nacht auf Mittwoch den 13.02.19 ein Einfamilienhaus in Haale nebst Stallgebäude. Der 65… Artikel lesen

Marike Weber
13.02.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Aus noch ungeklärter Ursache brannte in der Nacht auf Mittwoch den 13.02.19 ein Einfamilienhaus in Haale nebst Stallgebäude. Der 65 jährige Hauseigentümer wurde gegen 02:00 Uhr durch einen lauten Knall geweckt. Während es ihm noch gelang die Pferde aus dem Stall in Sicherheit zu bringen, konnte seine 58 jährige Frau den Familienhund und wenige Habseligkeiten retten. Beide blieben, abgesehen von dem Schock, unverletzt. Mehrere umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz. Es gelang, die angrenzenden Gebäude zu schützen. Das betroffene Gebäude brannte jedoch komplett aus. Zum entstandenen Schaden kann noch keine Aussage getroffen werden. Der Schaden wird sich aber deutlich im sechsstelligen Bereich befinden. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nach mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen, diese dauern an. Zur Brandursache kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden.

 

Quelle: Pressestelle Polizeidirektion Neumünster

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)