Polizei/Feuerwehr Meldung

Gemeinsamer Pressebericht : Übergriffe auf Pferde im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz

Gemeinsamer Pressebericht des PP Mainz und der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach Bad Kreuznach (ots) Wie bereits veröffentlicht wurde Ende August 2019… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
12.10.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Gemeinsamer Pressebericht des PP Mainz und der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach

Bad Kreuznach (ots)

Wie bereits veröffentlicht wurde Ende August 2019 unter Leitung der StA Bad Kreuznach bei der Kriminalinspektion Bad Kreuznach eine mehrköpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet, um bekanntgewordene Verletzungen von Pferden in Warmsroth, Bingen-Gaulsheim und Stadecken-Elsheim zu untersuchen. In diesen sowie in zwei weiteren angezeigten Fällen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mainz wurden intensive kriminaltechnische Untersuchungen und medizinische Begutachtungen durchgeführt. Auch wurde seither einer Vielzahl eingegangener Hinweise nachgegangen. Bei den hier untersuchten 5 Fällen vermeintlicher Übergriffe auf Pferde haben sich bislang in 4 Fällen keine eindeutigen Hinweise auf menschliche Einwirkung auf die Tiere ergeben. Die teilweise schwersten Verletzungen haben sich als Unfälle oder auch als Folgen von Auseinandersetzungen unter den teilweise in größeren Gruppen eingezäunten Tieren herausgestellt. Lediglich in einem der untersuchten Fälle kann nach momentanem Ermittlungsstand eine vorsätzliche Fremdeinwirkung nicht ausgeschlossen werden. In diesem Fall dauern die Ermittlungen an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.