Polizei/Feuerwehr Meldung

Dorfmark / A 7: Ein Pferd hat am Montagmorgen, gegen 08.50 Uhr auf der A 7, zwischen den Anschlussstellen Dorfmark… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
08.07.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Dorfmark / A 7: Ein Pferd hat am Montagmorgen, gegen 08.50 Uhr auf der A 7, zwischen den Anschlussstellen Dorfmark und Bad Fallingbostel kurz für einen Stillstand gesorgt. Im Bereich Dorfmark hatte es seinen Reiter, einen 11jährigen Jungen abgeworfen, um kurzerhand auf die Autobahn zu galoppieren. Zunächst lief es auf der Richtungsfahrbahn Hamburg in Richtung Hamburg, drehte allerdings spontan und flüchtete auf gleicher Fahrbahn in Richtung Hannover. Polizeibeamte stoppten den Verkehr beider Richtungsfahrbahnen und konnten das Pferd im Bereich der Ausfahrt Bad Fallingbostel am Zügel greifen. Um 09.25 Uhr wurde es von der Autobahn geführt, sodass der Verkehr wieder rollen konnte. Der Reiter verletzte sich bei dem Sturz leicht, das Pferd blieb augenscheinlich unverletzt. Es beschädigte nach bisherigen Erkenntnissen allerdings zwei Außenspiegel von Fahrzeugen, die im Stau standen.

 

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.