Polizei/Feuerwehr Meldung

Zur Unfallzeit am Samstagmittag (01.06.2019 kurz vor 14:00 Uhr) befuhr eine Kutsche, gezogen von einem Pferd, die Neustraße in Erftstadt-… Artikel lesen

Marike Weber
02.06.2019 1 min lesen
Symbolbild Polizei. (Foto: pixabay)

Zur Unfallzeit am Samstagmittag (01.06.2019 kurz vor 14:00 Uhr) befuhr eine Kutsche, gezogen von einem Pferd, die Neustraße in Erftstadt- Gymnich. Eine 57- jährige Frau aus Hürth lenkte die Kutsche, während ein 65- jähriger Mann als Beifahrer hinten in der Kutsche saß. In Höhe der Straße „Vorpforte“ schreckte das Pferd auf, änderte abrupt die Laufrichtung und liess sich nicht mehr beruhigen. Ein Rad der Kutsche touchierte einen Bordstein. Bedingt durch diesen Schlag fiel der Mann aus der Kutsche und zog sich Verletzungen zu. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Kutsche kam einige Meter weiter zum Stehen, als sie mit einem Zaun kollidierte. Die Kutscherin blieb unverletzt.

Quelle: Pressestelle Polizei Rhein-Erft-Kreis

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)