Polizei/Feuerwehr Meldung

Montagnachmittag ist es in Burg zu einem Unfall mit einer doppelspännigen Pferdekutsche gekommen. Zwei Personen und zumindest eines der Pferde… Artikel lesen

Larissa Lienig
16.05.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Montagnachmittag ist es in Burg zu einem Unfall mit einer doppelspännigen Pferdekutsche gekommen. Zwei Personen und zumindest eines der Pferde erlitten bei dem Unglück Verletzungen.

Kurz vor 15.00 Uhr waren zwei vor eine Kutsche gespannte Pferde auf einer Hofstelle in der Buchholzer Straße durchgegangen und mitsamt dem Fahrer über die Buchholzer Straße in den dortigen, schmalen Waldweg galoppiert. Auf der abschüssigen Strecke riss sich eines der Tiere los, das andere raste mit der Kutsche bis zur Talsenke und verunfallte hier. Während das freilaufende Pferd eingefangen werden konnte, musste das zweite zusammen mit der Kutsche durch die Freiwillige Feuerwehr Burg und durch einen Tierarzt geborgen werden. Der 61-Jährige Kutscher und seine Frau kamen zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Die 54-Jährige hatte sich leicht verletzt, als sie ihrem Mann zur Hilfe kam. Für die Dauer des Einsatzes war die Buchholzer Straße komplett gesperrt.

Quelle: Polizeidirektion Itzehoe

Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky