29.11.2022

Oldenburger Elite-Fohlenauktion: Preisspitze Florenziko mit 110.000€

Ein voller Erfolg: Bei der 16. Elite-Fohlenauktion in Vechta war das bewegungsstarke Hengstfohlen Florenziko von For Romance I OLD-Diamond Hit-Landadel mit 110.000 Euro die unangefochtene Preisspitze. Züchter ist Dr. Rolf-Peter Schulze aus Niedersachsen, das Fohlen wechselt nun nach Österreich. Die zweite Preisspitze mit 65.000€ gab es für den Hengstanwärter Franz Werner von Franziskus-De Niro-Feiner Stern, aus der Zucht von Werner Dullweber aus Bakum. Platz drei und vier gingen an die Fohlen von Georg Sieverding aus Emstek: 60.000€ für das Stutfohlen Monasteria von Sir Donnerhall I-Desperado-Sandro Hit, das an eine ambitionierte Reiterin aus Dänemark ging und 50.000€ für das Stutfohlen Silverdream von Escolar-Fürstenball OLD-Dormello. Bei den Springfohlen setzte sich Confed Cup von Cornet Obolensky-Nabab de Reve-Tenor Manciais, aus der Zucht von Joeri Stevens aus den Niederlanden, an die Spitze der Preisstatistik. Der Hengstanwärter wurde für 36.000 Euro in den Springstall Heinrichs zugeschlagen.

Insgesamt wechselten 42 von insgesamt 94 verauktionierten Fohlen ins Ausland: Österreich (8), Schweiz (6), USA (6), Belgien (5), Dänemark (5), Niederlande (3), Ukraine (3), Australien (1), Italien (1), Irland (1), Kolumbien (1), Luxemburg (1) und Schweden (1).

Der Umsatz der Auktion lag bei über 1.500.000 Euro. Der Durchschnittspreis pendelte sich bei rund 16.000 Euro ein.

Am 29. und 30. September findet die 87. Herbst Elite-Auktion im Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta statt. Bereits jetzt kann die Kollektion online betrachtet werden. Im Auktionsbereich der Homepage des Oldenburger Verbandes werden die Auktioniken mit Detailbeschreibungen, Fotos und Videos vorgestellt.

Quelle: Reiter Revue

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes