Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Morgenpost

Was heute wichtig ist (28.08.2019)

Moin liebe Horsewebber, in dieser Woche geht es bei uns um das Thema Gelassenheit beim Pferd. Hierbei ist ein wichtiges… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
28.08.2019 2 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Moin liebe Horsewebber,
in dieser Woche geht es bei uns um das Thema Gelassenheit beim Pferd. Hierbei ist ein wichtiges Kriterium die Losgelassenheit. Die Losgelassenheit ist der zweite Punkt der Ausbildungsskala eines Pferdes und gehört mit in die Gewöhnungsphase. Es wird unterschieden zwischen der äußeren und der inneren Losgelassenheit. Ist diese erreicht so ist das Pferd in der Lage die Muskulatur zwanglos an und abzuspannen.

Veranstaltung des Tages:

EM Luhmühlen
Longines FEI Eventing European Championship
 em.luehmuehlen | Zeitplan |Teilnehmerliste

Zeitplan für Mittwoch, 28. August 2019 

15.00 h Erste Verfassungsprüfung (vor der überdachten Tribüne) First Horse Inspection (in front of the covered grandstand)

18.30 – 20.30 h Eröffnungszeremonie mit Vorstellung der Teilnehmer (Turnierplatz) Opening ceremony with introduction of all competitors (Show Ground)


TV-Tipp des Tages:

28.08.2019 | 10:30 Uhr | Eurosport
FEI Nations Cup, Highlights

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Information des Tages:

Losgelassen sollte ein Pferd übrigens nicht nur in der Lösungsphase einer Trainingseinheit gehen, wenn es noch aufgewärmt wird, sondern auch danach in der Arbeitsphase, wenn es intensive sportliche Leistungen erbringt. Dabei ist es dann konzentriert und positiv angespannt, was nicht im Widerspruch zur Losgelassenheit steht.
Merkmale der Losgelassenheit sind das Ohrenspiel, ein geschlossenes aber tätiges Maul des Pferdes, der sichtbar schwingende Rücken, pendelnder Schweif, ein zufriedener Gesichtsausdruck, die vorwärts-abwärts Dehnung des Halses aber auch das abschrauben steht für ein losgelassenes Pferd.

Hier kurz zusammengefasst:
.zufriedener Gesichtsausdruck, Mimik (Auge, Ohrenspiel, Lippen)
.gleichmäßig schwingender Rücken
.getragener, mit der Bewegung pendelnder Schweif
.erkennbares Muskelspiel der Halsmuskulatur
.gleichmäßige, entspannte Atmung
.ruhige Maultätigkeit bei leichter Kieferbewegung und geschlossenen Lippen (durch die Kautätigkeit entsteht eine leichte Schaumbildung)
.ruhiges Abschnauben
.Fallenlassen des Halses aus dem Widerrist heraus und Dehnungsbereitschaft
.Konzentrierte Mitarbeit und Akzeptanz der Reiterhilfen

Bildquelle: pferd-aktuell.de

Heute auf keinen Fall vergessen:

Schauen ob das eigene Pferd Merkmale der Losgelassenheit zeigt.

 

Eure Pia von Horseweb

Quelle: pferd-aktuell.de

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson