Morgenpost

Moin liebe Horsewebber, nachdem wir uns diese Woche schon genauer die Bahnfiguren angesehen haben und euch Isabell Werth vorgestellt haben,… Artikel lesen

Marike Weber
23.05.2019 1 min lesen
Jessica von Bredow-Werndl und Dalera BB. Foto © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Moin liebe Horsewebber,
nachdem wir uns diese Woche schon genauer die Bahnfiguren angesehen haben und euch Isabell Werth vorgestellt haben, gibt es heute Infos über die zweite Dressurreiterin, die jeder kennen sollte: Jessica von Bredow-Werndl.

 

Veranstaltung des Tages:

24.-26.05. Redefin CSI3*
ZeitplanErgebnisseLivestream
TV-Zeiten: NDR Sa 16:00 Uhr und So 13:30 Uhr

TV-Tipp des Tages:
Heute gibt es mal keine Pferde im Fernsehen.


Information des Tages:
Neben Isabell Werth ist Jessica von Bredow-Werndl eigentlich auf jedem großen und wichtigen Dressurturnier anzutreffen. Die 33-jährige Dressurreiterin aus dem Süden Deutschlands trat 2002 ins Rampenlicht, als sie  Doppel-Europameisterin der Junioren wurde. 2004 holte sie dann die Goldmedaille der Einzelwertung und die Silbermedaille der Gruppenwertung. Seit 2014 ist sie fester Bestandteil des Olympiakaders und tritt seitdem erfolgreich für Deutschland an. Besonders erfolgreich ist sie momentan mit ihrer Trakehnerstute TSF Dalera BB.

 

Heute auf keinen Fall vergessen:
Falls ein Turnier am Wochenende ansteht: die letzten Vorbereitungen treffen und noch einmal alles in Ruhe mit dem Pferd durchgehen.

 

Einen schönen Tag und viel Freude mit den Pferden!

Eure Marike von Horseweb

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)