Morgenpost

Was heute wichtig ist (13.08.2019)

Moin liebe Horsewebber, wir haben vergangene Woche über die Ausbildung zum Pferdewirt berichtet. Doch wie sieht es eigentlich nach der… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
13.08.2019 2 min lesen
Wiedereinsteiger Gross Wittensee – Wiedereinsteiger 2013 Reitunterricht für Wiedereinsteiger © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Moin liebe Horsewebber,
wir haben vergangene Woche über die Ausbildung zum Pferdewirt berichtet. Doch wie sieht es eigentlich nach der bestandenen Ausbildung aus?! Viele entscheiden sich nach der Ausbildung bewusst für einen Trainerschein um Reitunterricht geben zu können. So kann man dann nebenberuflich oder ehrenamtlich als Ausbilder arbeiten.
Der Trainer im Pferdesport kann drei „Lizenzstufen“ durchlaufen: den Trainer CTrainer B und Trainer A. Aber auch Vorstufenqualifizierungen sind fester Bestandteil des Qualifizierungssystems. Die Qualifizierung der Trainer im Pferdesport ist in das mehrstufige Lizenzsystem des organisierten Sports in Deutschland eingebettet. Struktur und inhaltliche Ausrichtung entsprechen den Rahmenrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

 

Veranstaltung des Tages:

08.-13.08. Le Pin au Haras/FRA CICO4*-S-NC
ZeitplanErgebnisseLivestreamFEI TV (€)


TV-Tipp des Tages:

13.08.2019 | 20:00 Uhr | Eurosport
FEI Nations Cup 2019 in Dublin (IRL), Highlights

Information des Tages:

Neben dem Trainerschein werden Ergänzungsqualifikationen und die Qualifizierung zum Diplomtrainer angeboten. Ziel aller Lizenzausbildungen ist die eigene Weiterentwicklung als Ausbilder. Das betrifft sowohl persönliche und sozialkommunikative Kompetenzen, also die Fähigkeit und das Geschick, mit Menschen und hier in erster Linie mit Reitschülern umzugehen.

Bei dem Trainerschein geht es auch um die Erweiterung von Fachkompetenz, um das Wissen um geeignete Methoden, um Handlungssicherheit und um das Know How der Vermittlung. Gutes Reiten und Bereiten allein genügt nämlich nicht, der gute Ausbilder muss Wissen und Reiten auch anderen vermitteln können und zwar jeweils auf dem Niveau der jeweiligen Lizenzstufe.

Je nach Interessenlage ist es möglich, einen Trainerschein in den Bereichen Reiten, Distanzreiten, Westernreiten, Fahren, Voltigieren, Gangreiten oder klassisch-barocke Reiterei zu absolvieren.

 

 

Heute auf keinen Fall vergessen:

Neue Wege entstehen beim Reiten.

 

Eure Jackie von Horseweb

 

Quelle: pferd-aktuell.de

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.