Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Hilfsorganisation, Morgenpost

Was heute wichtig ist (10.09.2019)

Moin liebe Horsewebber, nachdem wir euch gestern einen Überblick über Tierschutzorganisationen gegeben haben, möchten wir heute euch heute einen ganz… Artikel lesen

Marike Weber
10.09.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Moin liebe Horsewebber,

nachdem wir euch gestern einen Überblick über Tierschutzorganisationen gegeben haben, möchten wir heute euch heute einen ganz tollen Verein aus Norddeutschland vorstellen: Die Pferdeklappe aus Norderbrarup. Die Pferdeklappe gibt es schon seit ungefähr 5 Jahren. In dieser Zeit waren rund 800 Pferde zu Gast, 240 Tiere konnten allein im vergangenen Jahr neu vermittelt werden.

Nicht nur die Schleswig-Holsteiner nehmen die Hilfe in Anspruch. Pferde kommen aus ganz Deutschland – und ziehen auch innerhalb von ganz Deutschland um. „Wir sind immer noch die einzige Pferdeklappe Deutschlands, viele haben versucht, auch so etwas zu gründen, aber so richtig will es nicht gelingen. So schauen also alle Pferdebesitzeraugen immer noch auf uns hier in SH“, berichtet Petra Teegen.

Die Pferdeklappe finanziert sich vollständig über Spenden. Hier könnt auch hier einen kleinen Beitrag leisten.

Veranstaltung des Tages

 Heute finden keine Veranstaltungen statt. Umso mehr Zeit, um sich für die Arbeit der gemeinnützigen Vereine zu begeistern 🙂

TV-Tipp des Tages:

10.09.2019 | 19:30 Uhr | Eurosport
Horse Excellence, Die Pferdesport-Highlights der Woche

Information des Tages:

Diese Reportage gibt einen ausführlichen Einblick in die tolle Arbeit der Pferdeklappe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: youtube

 

Hier gibt es mehr Infos zur Pferdeklappe.

Heute auf keinen Fall vergessen:

Auch schon kleine Schritte können im Tierschutz viel bewirken!

 

Eure Marike von Horseweb

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)