Symbolbild (Foto: Pixabay)

Morgenpost-Was heute wichtig ist

von Marike Weber
20. Dezember 2018
20. 12
ca. 1 Minuten

Moin liebe Horsewebber,
in vielen Wohnzimmern stehen schon die geschmückten Weihnachtsbäume und die Weihnachtsstimmung ist nicht mehr zu überbieten. Wenn der Weihnachtsbaum nach den Festtagen wieder entsorgt werden muss, fragen sich viele Pferdebesitzer, ob sie ihren Pferden damit nicht etwas Gutes tun könnten. Schließlich duftet der Baum ja so herrlich und ist doch auch nur eine Pflanze – oder etwa nicht?! Es kursieren verschiedene Meinungen zum Verfüttern des Weihnachtsbaumes im Internet. Eindeutig ist jedoch: Wer auf Nummer sicher gehen will, der lässt es sein und bleibt beim gewohnten, natürlichen Futter!

 

Aktion des Tages:
Wenn es noch nicht passiert ist, schnell einen Weihnachtsbaum kaufen. Diesmal kaufen wir ausnahmsweise nichts für das Pferd, sondern nur für uns 😉

 

Veranstaltung des Tages:
17.-23.12. London/GBR CSI5*-W/CDI-W
Olympia Horse Show 2018

 

TV-Tipp des Tages:
Heute sind keine Pferde im Fernsehen zu sehen. Umso mehr Zeit, um raus in den Stall zu gehen, bevor bei vielen über die Weihnachtstage der Trainingsumfang runtergefahren wird.

 

Information des Tages:
Generell kann man sich merken, dass die einheimischen Bäume, wie Fichte und Tannen, ungefährlicher für Pferde sind, als andere. Aber: Weihnachtsbäume sind kein Pferdefutter. Besonders zu beachten ist, dass Tannen und Co. stickstoffhaltige Alkaloide enthalten, die zum Schutz gegen Parasiten und Fressfeinde gebildet werden. Alkaloide sind toxisch und stark nieren- und leberschädigend. Außerdem werden konventionell angebaute Weihnachtsbäume sehr stark mit Pestiziden behandelt. Mehr Infos zur Fütterung von Weihnachtsbäumen und dessen Gefahren gibt es hier.

 

Heute auf keinen Fall vergessen:
Das 20. Türchen im business.horseweb öffnen und sich überraschen lassen.

 

Einen schönen Tag und viel Freude mit den Pferden!

Eure Marike von Horseweb

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
19. März 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
16. März 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
12. März 2019
ca. 1 Minuten