Mehr Reitsport

Navi-App für Springreiter

FN bietet Lösung gegen Verreiten im Parcours Warendorf (fn-press). Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) bietet ein neues Tool an: Die… Artikel lesen

Larissa Lienig
01.04.2019 1 min lesen
Symbolbild (pixabay)

FN bietet Lösung gegen Verreiten im Parcours

Warendorf (fn-press). Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) bietet ein neues Tool an: Die Navi-App für Springreiter ist jetzt im Apple Store und Google Play Store erhältlich. Hintergrund ist, dass immer mehr Springreiter sich nur noch schlecht den Parcours merken können und sich deshalb verreiten.

„Da wir so eine hohe Ausfallquote in Springprüfungen haben, hatten wir zahlreiche Anfragen von Richtern und Parcourschefs, ob die FN da nicht mal etwas machen könne“, erklärt Fritz Otto-Erley, Leiter der FN-Abteilung Turniersport. „Wir haben jetzt eine Lösung gefunden. Die neue App unterstützt alle Springreiter, den richtigen Weg durch den Parcours zu finden.“ Und so geht’s: App auf dem Handy installieren, Parcoursskizze abfotografieren, dann vor dem Einritt die App öffnen. Smartphone in die Hosentasche und auf „laut“ stellen. Die Anweisungen werden automatisch gesprochen. Bei einer Verweigerung springt der Navi-Assistent zurück zu dem Sprung, der erneut angeritten werden muss. „Das ist eine erste Testversion, die App muss sich noch in der Praxis beweisen“, so Otto-Erley.

Die Leistungs-Prüfungs-Ordnung (LPO), die den Gebrauch elektronischer Kommunikationsmittel während einer Prüfung in § 519 Ziffer 19 derzeit noch verbietet, wird bei den FN-Tagungen im Beirat Sport am 6. Mai entsprechend geändert. Die App kann dann ab dem Turnierwochenende 11./12. Mai benutzt werden.

FN-Press

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky