Medien, Veranstaltung

Nominierungen für das Silberne Pferd

Mehr als 40 Journalisten und Onliner, Social Media-Stars und Medienhäuser haben sich beworben – drei von Ihnen wurden nun nominiert… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
09.07.2019 1 min lesen
Quelle. chioaachen.de

Mehr als 40 Journalisten und Onliner, Social Media-Stars und Medienhäuser haben sich beworben – drei von Ihnen wurden nun nominiert für „Das Silberne Pferd. Der Online- und Social Media-Award im Pferdesport“.

Die Jury, bestehend aus Dressurreiterin Nadine Capellmann (deren Vater Kurt Capellmann den Preis einst auf Anregung des Grafen Leopold von Rothkirch und Trach ins Leben rief), Ute Gräfin Rothkirch und Wolfgang Brinkmann (beide Deutscher Reiter- und Fahrerverband), Youtuberin Annica Hansen und Michael Mronz (CHIO Aachen), zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der eingereichten Beiträge. Blogs und Social Media-Plattformen waren ebenso dabei wie klassische Medien, die die Transformation ins Digitale auf unterschiedlichste Art und Weise bewältigt haben. Seit zwei Jahren wird die traditionsreiche Auszeichnung nicht mehr wie 30 Jahre lang in den Bereichen Print, TV und Hörfunk verliehen, sondern zollt einer sich wandelnden Medienlandschaft Tribut.

Nominiert wurden (in alphabetischer Reihenfolge):
Franziska Gerber und Kristin Rösch für ihren Podcast „Neunkommanull“
Saskia Meyer-Hellwig für ihr Gesamtkonzept „BinieBo“
Redaktion sportschau.de für ihr „Gesamtkonzept CHIO Aachen 2018“

Der Sieger wird im Rahmen der Eröffnungsfeier des CHIO Aachen 2019 am 16. Juli bekannt gegeben. Der Siegerbeitrag wird mit dem „Silbernen Pferd“ und einem Geldbetrag von 3000 Euro geehrt. Der zweitplatzierte Beitrag wird mit 2000 Euro honoriert, der drittplatzierte mit 1000 Euro. Der Preis wird gemeinsam vom Deutschen Reiter- und Fahrerverband (DRFV), dem Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. (ALRV) sowie Gina Capellmann-Lütkemeier und Nadine Capellmann organisiert.

#chioaachen

 

Pressemitteilung

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson