Land und Leute

Du wirst in 20 weitergeleitet oder gehe sofort zum Artikel.


Reitstall unter Quarantäne

Quelle: rnz.de
Leimen. „Es ist tragisch“, sagt Ulrich Wiese mit leiser Stimme. Dem Vorsitzenden des Leimener Reitsportvereins ist anzuhören, wie sehr ihm die Situation nahegeht. Vor wenigen Tagen musste die Stute „Donna“ eingeschläfert werden. „Sie hat es nicht geschafft“, berichtet der 60-Jährige. Das etwa sieben Jahre alte Pony war an Druse erkrankt. Auch die anderen 14 Pferde im Stall des Vereins in der Nähe des Bäderparks sind infiziert. Sie alle sind unter Quarantäne gestellt.

Symbolbild (Foto: Pixabay)